Alternative für Niere

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Alternative für Niere

Beitragvon Edy » 25.10.2016 15:43

Hallo, bevor ich mit unserem Problem komme möchte ich uns erstmal ein wenig vorstellen.
Meine Frau und ich sind nach kurzer Zeit ohne Hund wieder im Mai 2015 auf den Hund gekommen er heißt Balu und ist ein Golden Retriever ist 1 Jahr und 7 Monate alt und wir wohnen im schönen Oberbergischen.
Nun zu unserem Problem. Wir haben nachdem wir uns beim Tierarzt, Bekannte und Hundeschule nach den Vor- und Nachteilen erkundigt haben fürs barfen entschieden.
Am Anfang hatten wir fertigbarf genommen und dann als Balu 1 Jahr wurde alles selber gemacht.
Nachdem immer mehr Innereien dazu kamen (alles Rind, Fisch und Geflügel) bekamen wir das Problem er mag keine Niere, wenn ein paar Stückchen Niere mit anderem Fleisch oder auch Fisch (er liebt Fisch) ist es vorbei.
Da er die Nährstoffe auch davon braucht ist jetzt unsere Frage gibt es Alternativen oder hat jemand noch eine Idee was wir da machen könnten.
Im Voraus schon Vielen Dank.
PS: Das Fleisch, Geflügel und Fisch beziehen wir hier aus dem Kreis.
Edy
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.2016
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 1

Re: Alternative für Niere

Beitragvon Cookie » 06.12.2016 12:44

Was meinst du, was für Nährstoffe sind in der Niere? ;)
Die Niere ist wie die Leber ein Reinigungsorgan- mehr nicht.
Die Vitamine und Nährstoffe kannst du auch anderweitig zufügen.
Diese ganze Innereienfütterei ist mMn Quatsch- oft sind die Organe unglaublich schadstoffbelastet.
Man will den Hund gesund ernähren und schaufelt Leber und Niere, Lunge und Euter in ihn rein.
Cookie
 
Beiträge: 384
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 0


Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast