BARF ohne "Gemüse"?

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon ayra » 07.11.2012 11:20

Gut, dass Du mich erinnerst... Chrissy...
Ich werde dieser Tage mal meine Hecke absammeln... für Hunde und Ponys... :yes:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 07.11.2012 14:27

Janis, hab mir die mal angesehen, da sind so viele Bestandteile drin, wo ich sicher bin, dass das nicht geht, es ist auch zu ungenau definiert.

Joa, bisher geht nur Kartoffel, Reis und ich hab Apfel-Birne probiert, das geht auch, sowas wie Zuccini oder Kürbis geht nicht. Ich teste immer mal wieder was neues, aber bisher hab ich nicht viel gefunden, was edr verträgt.

Chrissy, Hagebutten werd ich auch mal versuchen, danke für den Tipp. Mal sehen, ob er die verträgt
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Chrissi » 07.11.2012 15:10

Man darf sich dann nur nicht wundern das Output sieht das etwas rötlich aus, ähnlich wie so Frolic
Bild

Bild
Benutzeravatar
Chrissi
 
Beiträge: 1055
Registriert: 03.2009
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Spike und Fay
Wurfdaten: 4 Jahre/ 24.10.2010
Rasse oder Mix: Boxer-DSH Mix/ Boxer-Labbi-Rotti Mix

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 09.11.2012 10:22

OK, gut zu wissen, danke
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 02.02.2013 18:27

Ich bin beim Stöbern in meinem Barfshop grade auf weissen Pansen gestoßen. Den hab ich immer verdrängt, weil der doch gewaschen ist und somit das wertvollste, also der Mageninhalt, verloren geht. Nun kann ich Pansen ja grade deswegen nicht verfüttern, aber weißer, also gewaschener Pansen müsste doch gehen, oder? Hat der dann überhaupt noch irgendwas an Nährstoffen, dass es Sinn macht, den zu füttern, oder kann ich den dann gleich weglassen?

Und noch was, bei meinem Versandhändler steht nur "gebrüht", heisst das, dass ich da evtl. doch wieder reaktionen provoziere, weil doch Mageninhalt dabei ist?
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon ayra » 02.02.2013 20:04

Ich hatte dieser Tage einen Link mit den Inhaltsstoffen von Pansen, finde ihn aber grade nicht...
Ich suche aber weiter... :yes:


Ich denke, gewaschen verliert er halt all die Eigenenzyme. So wertvoll ist er dann sicher nicht mehr.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 02.02.2013 20:09

Stellt sich nur die Frage, ob er noch wertvoll genug ist, dass man ich verfüttern sollte, oder ob ich mir das sparen kann.

Der Link würd mich auch interessieren :yes:
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon ayra » 10.05.2013 13:43

Guck mal... ich bin grade über Hirschpansen gestolpert...
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Der mag ja andere Inhaltsstoffe haben, da Hirsche sich ja im besten Falle wild und im Wald ernähren und nicht von Bauern zugefüttert wird, wie die Rinder. Ob das was für Euch wäre...?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 10.05.2013 18:15

Hmm, es gibt aber auch viele Wildzüchter, was, wenn es sich um Aufzuchten mit evtl. Zufütterung von Getreide handelt? Und was ist, wenn der Hirsch im Sommer kurz vor der Ernte erlegt wurde und er fleißig Getreide gefuttert hat? Und schließlich bleiben noch die Kräuter und Gräser, die Grisu ja auch nicht alle verträgt. Also nicht falsch verstehen, aber das sind so Gedanken von mir ;) Ist halt mit einem Allergiehund nicht einfach :kez_13_menno:

Aber danke, dass du an uns denkst, ich werd mir das mal ansehen :blustrau:

Aber wo ich da grad dran denke, kann es sein, dass eine Allergie bzw, Unverträglichkeit auch wieder verschwindet? Grisu reagiert auch auf Bananen, jetzt hab ich nach einer Ewigkeit mal wieder eine Banane gegeben, die war aber richtig überreif. Ob es daran lag? Hab auch schon überlegt, ob er damals vielleicht reagierte, weil er auf dem Kompost war und ich es nicht mitbekommen hab? In mir keimt aber grad die Hoffnung, dass es evtl. auch wieder verschwinden könnte...
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 10.05.2013 18:40

Ach, was mir grade noch einfällt, Hirsch verträgt er ja eh nicht... hat sich damit sowieso erledigt. Allerdings muss ich Hirsch doch nochmal versuchen...
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon ayra » 10.05.2013 23:39

Du hast ja recht mit Deinen Bedenken... völlig richtig... :aaaah:

Übrigens... zumindest bei Menschen weiß ich, dass Allergien auch wieder verschwinden können, wenn man eine Zeitlang, im mir bekannten und belegten Fall 3 Jahre, streng Diät gelebt hat.
Hoffnung ist also auf jeden Fall. :yes:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Berghexe » 11.05.2013 06:52

Ja es gibt Hoffnung...

Tommy ist allergisch gegen Wiederkäuer, vor kurzen gabs mal wieder eine Miniportion Pansen unters Geflügel. Er hat nicht reagiert. Ich habe das nun ausgeweitet. Erst vermehrt Wild (kein Schwein) und nun Rind 1x die Woche. Bis jetzt kein Thema.
Liebe Grüße

Wencke mit Lilly & Tommy
Benutzeravatar
Berghexe
 
Beiträge: 531
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Lilly Tommy
Wurfdaten: 23.01.2008 , 18.09.2007
Rasse oder Mix: Beagle
Meine anderen Tiere: Kater Fipps, Pferd Enya

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 11.05.2013 08:31

Cool, vielleicht haben wir ja Glück und es wird wieder besser :D Grisu hat diese Allergie zum Glück nicht so super ausgeprägt, also Pusteln hat er z.B. noch nie bekommen, nur einmal hat er sich blutig gekratzt. Vielleicht haben wir ja Glück und diese leichte Reaktion geht dann irgenwann weg... Gut zu wissen, dann werd ich in 1-2 Jahren mal langsam was antesten ;)

Ich hab ein Früchtemix gefunden, den werd ich mal ausprobieren, da sind keine mir bekannten früchte drin, die er nicht verträgt, also Daumen drücken. Werd das bei der nächsten Fleischbestellung mitbestellen, hoffentlich verträgt er die :)
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon ayra » 11.05.2013 10:24

Wenn er´s verträgt, erzähl doch mal, was drinne ist...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: BARF ohne "Gemüse"?

Beitragvon Grisu » 11.05.2013 23:49

Ich kann dir mal den Link zeigen, was ich bestelle.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Ich kann dann ja nochmal bescheid sagen, ob er es verträgt. Aber erstmal liest sich das ganz gut, ob er Erdbeeren verträgt... naja, werd das dann ja sehen. Himbeeren verträgt er, die hat er im letzten Sommer massig bekommen, als wir im Wald waren ;) Und Äpfel gehen auch. naja, ich warte es mal ab und schaue, was passiert :)
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Vorherige

Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast