Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Beitragvon Sam0405 » 23.07.2009 08:30

Hallo,

nach langem hin und her möchte ich es gerne mal ausprobieren...auch wenn viele aus meinem Bekanntenkreis mit dem Kopf schütteln. Ich habe jetzt viele Bücher gelesen und auch mein Hundetrainer ist dafür.

Eine Frage habe ich allerdings...wieso muss es denn unbedingt Fleisch aus "Resten" sein - klar, dann wird das gesamte Vieh verwertet - aber mir wäre es lieber, wenn ich ganz normales Fleisch (Rind/Huhn/Lamm/Wild was ich auch esse) kaufe. Und es gibt ja auch Innereien so zu kaufen.

Und kann ich, wenn ich eine größere Menge kaufe, das nicht schon portionsweise abpacken und einfrieren? Und auch gleich als Menü fertig machen. Also eine kleine Gefrierdose nehmen und schon Fleisch und daneben das pürierte Gemüse rein tun und einfrieren? So bräuchte ich das abends immer nur in den Kühlschrank stellen und auftauen und am Tag dann nur Öl und so weiter dazu tun. Das würde das ganze etwas erleichtern :-) Es gibt ja auch barfshops online, die auch Komplettmenüs anbieten. Müsste doch gehen...oder nicht? Frisch verarbeitet und gleich eingefroren dürften doch keine Vitamine und so weiter verloren gehen.

Und ich habe gelesen, dass Kokosnuss gut sein soll gegen Würmer. Ist ja ein Riesenwerk das barfen...

LG

Sam und Tanja
Sam0405
 
Highscores: 22

Re: Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Beitragvon ayra » 23.07.2009 09:04

Hallo Tanja,
das finde ich ja toll, dass Du das Barfen mal probieren möchtest. Natürlich kannst Du komplett Menues einfrieren und Du kannst natürlich auch ganz normales Fleisch kaufen. Aber Blättermagen und Pansen sind für Hunde Delikatessen und auch sehr gehaltvoll. Ich nehme an, Du hast sowas mit Resten gemeint, oder? Fang ruhig erstmal mit Rind vom Fleischer an. Du brauchst ja nicht so viel für Deinen Zwerg. Du musst aber bei Welpen etwas mehr Calcium geben. Hast Du einen Futterplan für Weloen?
Schau mal hier... Welpen und Barfen
und hier.... Welpen-Futterplan
Auf der Seite findest Du noch einiges anderes Wissenswertes.... Wir helfen Dir ......
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Beitragvon Claudia » 23.07.2009 09:22

Hallo Tanja,

bei mir in Süditalien gibt es auch keinen Barf-Shop und noch immer keinen Barf-Versand und kaufe auch "normales" Fleisch :bigsmile: . Ich kaufe entsprechend bei Sonderangeboten ein, lasse mir Herz, Leber, Lunge, Milz, Knochen vom Schlachter mitbringen. Anschließend friere ich das Fleisch entsprechend in Portionen ein.

Für die Menge, die Dein, doch recht kleiner Hund braucht, wird es kaum ein Problem für Dich sein, das Fleisch auch so einzukaufen.
Allerdings bereite ich das Gemüse immer frisch zu, da es wirklich nicht viel Zeit kostet, dieses kurz zu pürieren.

Bei einem Welpen oder junge Hunde im Wachstum, würde ich genau auf die Calciummenge achte!
Sam0405 hat geschrieben:Und ich habe gelesen, dass Kokosnuss gut sein soll gegen Würmer

Wenn ein Hund richtig verwurmt ist, wird weder Kokosnuss noch Knoblauch die gesamten Plagegeister vertreiben :biggrinn: ... aber man sagt diesen eine "wurmwidrige" Wirkung nach.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Beitragvon Sam0405 » 23.07.2009 13:20

Hallo,

das ist auch so ungefär das, was ich gelesen habe - also Welpen so ca 5 % und davon dann 50 - 80 % Fleisch - Rest Gemüse. Später 3 % und davon dann 1/3 Fleisch, 2/3 Gemüse.

Aber nirgends steht wie viel Calcium man geben sollte - habe irgendwo gelesen pro Woche 1/3 Teelöffel Eierschalen - weil Welpen noch nicht gleich Knochen haben sollten. Aber so genau ist das ja auch nicht beschrieben. Steht nur überall, dass Welpen einen erhöhten Bedarf an Calcium haben.

Und wie viel Öl gebt Ihr dazu?

Ei: das ganze Ei? Bei manchen steht nur Eigelb.

Gebt Ihr aus der Apotheke auch noch irgendwelche Vitaminzusätze rein?

Wasser: wie viel Wasser untermischen?

So viele Fragen noch :-)

LG
Sam0405
 
Highscores: 22

Re: Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Beitragvon ayra » 23.07.2009 15:00

Ein erwachsener Hund braucht 50 - 80 mg Calcium pro Kilo Körpergewicht, ein Welpe etwa 100 mg pro Kilo Körpergewicht, wenn er im Zahnwechsel ist 200 mg pro Kilo Körpergewicht. Von den Ölen,z.B: Lein- ,Distel, Rapsöl oder Lachsöl, am besten immer mal abwechseln, gebe ich etwa einen halben Esslöffel oder 2 Kaffeelöffel voll pro Hund. Vom Ei sollte man eigentlich nur das Eigelb geben, das Eiweiß kann man aber gekocht oder gebraten mit unters Gemüse mischen. Die Erklärung dazu findest Du hier... Eier
Ansonsten gebe ich keine Zusätze und ich denke, wenn man abwechselungsreich füttert, braucht man auch keine.
Wasser mische ich garnicht unter, der Hund hat ja seinen Wassernapf.
Ich hoffe, ich habe soweit erstmal alles beantwortet und nichts übersehen.... :hi:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

erste Barf-Mahlzeit - supi angekommen - erst mal teilbarfen

Beitragvon Sam0405 » 23.07.2009 17:51

Hallo...

so...wir haben uns jetzt erst mal für´s Teilbarfen entschieden bis er "groß" ist. Morgens Trofu und abends Barf. Denke, so kann ich als Anfänger nicht so viel falsch machen und ihm als Welpen mit allen Vitaminen gerecht werden. Und bis er groß ist, kenne ich mich auch besser damit aus und dann stellen wir ganz um.

Wir haben auch heute Abend schon angefangen. Und was soll ich sagen....ähm...er hat regelrecht nach mehr gebettelt :surprise: Der Napf war restlos leer und er hat mich fragend angeguckt und nach mehr gesucht.
Es gab heute Hühnchenfilet (ganz klein geschnitten), Zucchini, bißchen Walnußöl, einen kleinen Tick Wasser noch dazu (sonst hätte ich die Zucchini überhaupt nicht klein püriert bekommen - muß mal gucken, ob man für so kleine Mengen auch einen Mini-Pürierer bekommt - bißchen stückig war es nämlich noch) und ein wenig Schmand. Wollte ihn erst mal bestechen :wink:

Also gerechnet habe ich 5 % vom Körpergewicht - er wiegt gerade 1.600g - also 80 g pro Tag - wenn ich das auf 2 Mahlzeiten verteilen würde - dann wäre ich auf 40g pro Mahlzeit. Ich habe ihm jetzt 25g Fleisch und 15g Gemüse gegeben. Wenn ich überlege, dass ich, wenn ich zwei Mahlzeiten Trofu füttere - pro Mahlzeit 50g geben kann - dann sieht das Barf zwar um einiges gesünder aus - aber so wenig :frage: und er hatte es auch in Null Komma Nix weggeputzt.
Eigentlich sollten Welpen ja mehrere Mahlzeiten bekommen. Bislang hatten wir immer 2 große und eine kleine zum Mittag. Da mag er einfach nicht wirklich was essen. Mit teilbarfen ist das schwierig...denn es sollten als Welpen 8 - 12 Std dazwischen liegen. Also ich habe mich jetzt so entschlossen: morgens um 6 Uhr Trofu - dann gegen Mittag Hundeleckerlis aus 73%Fleisch (ja - so was gibt es tatsächlich) beim Üben und Spielen - und abends um 18 Uhr dann Barf. Also schon zwei Hauptmahlzeiten.

Aber ich muß sagen, dass ich erstaunt war, wie schnell sein Napf leer war und selbst die letzte Zucchinimasse wurde ausgeleckt und die Zunge stand nach 10min noch nicht still :bigsmile:

Calcium - ok - habe auch was gefunden, wo die Calziumwerte für die jeweiligen "Produkte" drin stehen. Da kann man ja mal rechnen.

Ei - ok - dann also nur das Eigelb. Eischalen bin ich auch schon am trocknen - gab bei uns heute Spinat mit Spiegelei - gleich ausgenutzt - nur einen Mörser habe ich nicht. Aber irgendwie kriege ich die schon zerbröselt. Muß sowieso Morgen mal nach nem Mini-Zerkleinerer gucken. Und Eischalen kann ich bestimmt sonst auch von der Arbeit mitnehmen und sammeln - dann zerbrösel ich die in Massen :-) und habe gleich genug wegen Kalzium.
Ich habe sie auch vorher kurz mit heißem Wasser ausgespült - dachte mir so wegen Salmonellen, wenn das Eigelb daran klebt. Da tut dem Kalziumgehalt doch keinen Abruch - oder? Der ist doch fest in der Schale?!?

LG

Tanja
Sam0405
 
Highscores: 22

Re: Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Beitragvon Sam0405 » 23.07.2009 17:54

Ach... mir ist aber noch einen Frage gekommen:

Obst - wie oft gebt Ihr Obst - und dann Gemüse mit Obst mischen oder anstatt?

LG

Tanja
Sam0405
 
Highscores: 22

Re: Einfrieren incl. Gemüse? und normales Fleisch?

Beitragvon ayra » 23.07.2009 22:15

Huhu,
zum Thema Eierschalen: Ich nehme immer die von unseren Frühstückseiern, die sind dann ja schon gekocht. :wink:
Obst gibt es bei uns nicht soooo viel. Meine mögen es nicht besonders, ausser Äpfeln. Aber ich mische gerne mal ein paar Beeren mit unter das Gemüse oder Salat und verwende viel aus dem Garten, so dass es wirklich abwechselungsreich ist. Da gibt es Vogelmiere, Giersch, Löwenzahn, Klebkraut, Himbeer- und Schwarze Johannesbeerenblätter, Erdbeerblätter, mal etwas Borrasch oder Salbei, Oregano, je nach dem, was sich gerade bietet. Man sagt, etwa 1/3 des Grünzeugs sollte aus Obst bestehen, aber das schaffe ich nicht. :unknown:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen


Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste