Fisch in der Rohfütterung

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Fisch in der Rohfütterung

Beitragvon Claudia » 03.12.2008 15:33

Fisch in der Rohfütterung


Viele Barfer verfüttern ab und an rohen Fisch, um den Ernährungsplan des Hundes möglichst abwechslungsreich zu gestalten.
Ganze Fische, einschließlich der Köpfe, Skelett und Organe, sollen einen ausgeglichenen Nährstoffgehalt bieten.

Fisch ist reichhaltig an leicht verdaulichem Eiweiß und somit sehr wertvoll in der Hundeernährung.
Sehr interessant, sind auch die im Fisch enthaltenen mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Iod, Selen, sowie fett- und wasserlöslichen Vitaminen.

Allerdings enthalten einige Fischsorten das Enzym Thiaminase, welches Vitamin B1 (oder Thiamin) zerstört. Dieses Enzym befindet sich hauptsächlich in den Innereien und Kiemen der Fische. Nur geringere Mengen sind im Muskelfleisch zu finden.

Als besonders reichhaltig an dem Enzym Thiaminase ist, unter den Süßwasserfischen, der Karpfen zu nennen (sowie karpfenähnliche Fischarten).
Unter den Salzwasserfischen werden die Makrele und der Hering genannt.
Wenn auch für die Hundeernährung kaum von Bedeutung: Muschelfleisch ist ebenfalls besonders reich an diesem Enzym .

Das Enzym Thiaminase ist thermolabil, d.h. durch Erhitzen wird dieses Protein denaturiert und verliert somit seine biologische Aktivität.
Einfrieren hingegen hat keinen Einfluss auf die Enzymaktivität.

Einige rohe Fische, enthalten außerdem Trimethylamin, einen eisenbindenen Stoff der, ähnlich wie die Thiaminase, durch Erhitzen inaktiviert wird. Allerdings müsste roher Fisch in großen Mengen und über längeren Zeitraum verfüttert werden, um eine Anämie hervor zu rufen.

Wie haltet Ihr es mit rohem Fisch in der Hundeernährung?
Verfüttert Ihr alle Sorten roh oder dünstet Ihr den Fisch?
Wie oft verfüttert Ihr Fisch an Eure Hunde?

Ich selber verfüttere, je nach Jahreszeit und Angebot, kleine, frische Sardinen roh, da sie bei uns recht günstig sind.
Andere Fischarten sind auch bei uns am Meer meist nicht billig. Von daher werden auch schon mal eingefrorenen Fischfilets gekauft, die ich allerdings dünste, bevor ich sie an die Hunde verfüttere.
Claudia
 
Highscores: 22

Fisch in der Rohfütterung

Beitragvon ayra » 03.12.2008 17:32

Wolle würde sagen, ein ganz wichtiges super Thema....!! :yes:
Sie liebt Fisch, mehr als Leberwurst und ähnliches, kriegt ganz große Augen, wenn es Fisch gibt.
Bisher habe ich ihr nur TK-Seelachsfilets gegeben, roh, auch mal ein kleines Stückchen Lachs zum Probieren.
Ich wollte ihr demnächst auch mal TK-Sardinen bzw. Sardellen holen. Warum dünstest Du die denn?
Muss man das? Ich wollte sie ihr roh geben...
Wolle bekommt einmal die Woche Fisch, wenn es die Truhe hergibt...
Dachte schon, ob ich mal beim Fischhändler nach Resten frage?
Übrigens, Lachsölkapseln nimmt sie wie Leckerli, öffnet sie sich selbständig und lässt keinen Tropfen verkommen. :tongue:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Fisch in der Rohfütterung

Beitragvon Nicki&Balu » 04.01.2009 15:24

fisch gibt es bei uns ca. 1-2 mal im monat. erstens wegen Teuer zweitens wegen ich komme zu selten einkaufen.
meistens gibt es TH-Filet seelachs oder hering kommt immer drauf an was ich gerade bekomme.
Nicki&Balu
 
Highscores: 22

Fisch

Beitragvon ayra » 06.05.2009 08:05

Man soll keinen Weißfisch füttern. Grund dafür ist der Gehalt an Thiaminase, welches Thiamin (Vitamin B1) zerstört. Sollte man doch mal Weißfisch füttern, sollte man für einen Ausgleich an Vit. B1 sorgen.
Zu den Weißfischen gehören unter anderen Aland, Brachse (Brasse, Blei), Güster, Zobel, Zope, Frauennerfling, Perlfisch, Zährte, Döbel und Rapfen als einzige räuberische Art, Barbe, Mairenke, Schneider, Sichling, Elritze, Rotauge (Plötze), Rotfeder, Karausche, Giebel, Moderlieschen, Hasel, Gründling, Bitterling und Ukelei.
Quelle: Wikipedia - Weißfische
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Fisch

Beitragvon Claudia » 06.05.2009 08:15

Man kann den Fisch natürlich auch kochen/dünsten :wink: . Das Enzym Thiaminase wird durch Hitze denaturiert und ist somit nicht mehr biologisch aktiv.

Auch wenn ich Fleisch fast immer roh verfüttere, dünste ich manche Fischsorten.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Fisch

Beitragvon ayra » 06.05.2009 08:28

Claudia hat geschrieben:Man kann den Fisch natürlich auch kochen/dünsten :wink: . Das Enzym Thiaminase wird durch Hitze denaturiert und ist somit nicht mehr biologisch aktiv.

Auch wenn ich Fleisch fast immer roh verfüttere, dünste ich manche Fischsorten.


Wieder was gelernt....
Aber wenn Du den Fisch dünstest, dann gibts aber bestimmt grätenfreie Filets, oder?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Fisch

Beitragvon Claudia » 06.05.2009 08:35

Ich kaufe meist gefrorene Fischfilets, die ich dünste bevor ich sie an die Hunde verfütter. Ob der Thiaminasegehalt in manchen Fischsorten überhaupt so groß ist, dass ein Vitamin-B1-Mangel überhaupt entstehen kann, bezweifel ich zwar ... aber bei Fisch meint sogar mein Tierarzt, dass es besser wäre ihn zu dünsten.

Frisch und roh verfüttere ich kleine, ganze Fische, die ich bei uns manchmal recht günstig bekomme. Aber gerade im Winter, wenn das lokale Fischangebot manchmal recht klein ist, kaufe ich gefrorene Fischfilets.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Fisch

Beitragvon ayra » 06.05.2009 10:14

Ups..... ich verfüttere immer rohe aufgetaute TK - Seelachsfilets....
Ist das nicht so zu empfehlen?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Fisch

Beitragvon Claudia » 06.05.2009 11:47

Hallo Suse,
über Seelachs (oder Lachs allgemein) habe ich mich noch nie informiert, da er bei uns recht teuer ist und ich ehrlich gesagt der Meinung bin, dass es nicht unbedingt Lachs sein muss, wenn man das Mittelmeer vor der Haustür hat :bigsmile: .

Mit Sicherheit weiß der eine oder andere Barfer unter uns mehr über Seelachs, da er in Deutschland sicherlich einiges günstiger zu bekommen ist als bei uns.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Fisch

Beitragvon ayra » 06.05.2009 11:54

Huhu Claudia,
Seelachs ist hier der günstigste Fisch, den Du kriegen kannst und hat mich Lachs überhaupt nichts zu tun. Es ist wohl nur eine Namensgleichheit. :hi:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Fisch

Beitragvon Claudia » 06.05.2009 12:01

@Suse ... jetzt habe ich wieder was gelernt :surprise: :bigsmile: ... was ist der Pseudo-Lachs = Seelachs, denn ansonsten für ein Fisch? Nun gehe ich aber schnell mal googlen ...

EDIT: Bin nun "schlauer" ...es handelt sich tatsächlich einen Köhler oder Kohlfisch (Pollachius virens) :bigsmile: ... Man merkt doch langsam, dass ich schon lange nicht mehr in D bin!!
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Fisch

Beitragvon ayra » 06.05.2009 12:07

Der Seelachs gehört zur Familie der Dorsche, so wie der Kabeljau auch.Der Name "Seelachs" ist eine Erfindung der Fischindustrie, weil der einfache Name "Köhler" ihnen nicht so verkaufsfördernd erschien. :yes:
Nu war ich aber schneller... :bigsmile:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Fisch

Beitragvon Claudia » 06.05.2009 12:21

@Suse ... Du warst nicht schneller ... ich habe nur meinen Beitrag editiert :tongue: :tongue:
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Fisch

Beitragvon ayra » 06.05.2009 12:33

:evil: ....einmal.....nur einmal......menno... :aufgeben:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Fisch

Beitragvon Nicki&Balu » 06.05.2009 17:14

balu bekomt auch meist "seelachs" manchmal gibts aber auch herring und wenn meine mutter herkommt geb ich gerne mal fischköpfe in auftrag da sie direkt an der ostsee wohnen und auch angeln ist es mal ne schöne abwechslung
Nicki&Balu
 
Highscores: 22

Nächste

Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 1 Gast