Fleisch-Quelle

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Fleisch-Quelle

Beitragvon ayra » 28.11.2008 21:12

Huhu, ich freu mich!
Ich habe heute eine Fleisch-Quelle aufgetan, wo ich auch mal Blättermagen, Pansen, Rinderkehlkopf und ähnliche Leckereien kriegen kann. Bisher war das sehr schwierig zu kriegen b.z.w. garnicht... Morgen früh hole ich den Kram, muss allerdings eine Landschlachterei dafür betreten. Wohlgemerkt nicht den Laden....
Und das mir als ehemalige Vegetarierin :lol: ....aber was tut man nicht alles für seinen Hund!
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Fleisch-Quelle

Beitragvon Claudia » 29.11.2008 07:47

Super Suse, ich gucke schon ganz neidisch (oder besser gesagt meine Hunde :bigsmile: ).
Viele Barfer haben am Anfang das Problem, die geeigneten Fleischquellen zu finden, wo auch noch der Preis stimmt. Findet man günstige Bezugsquellen, muss die Rohfütterung auch nicht unbedingt viel teurer sein, als gutes Hundefutter - was bekanntlich auch nicht immer sehr günstig ist.

Da es in Italien auch heute noch keinen Barf-Versand gibt, habe ich mit der Zeit einige Fleischquellen gefunden. Ein großer französicher Supermarkt führt sämtliche Innereien zu recht günstigen Preisen ... dort mache ich unsere Großeinkäufe die ich einfriere. Auch Rindfleisch bekomme ich dort relativ günstig (für italienische Verhältnisse zumindest).

In einem kleinem Laden im Nachbarort bekomme ich Fleisch günstiger, was immer für den menschlichen Verzehr ist , wenn es einfach schon länger in der Theke liegt und weg soll. Der Eigentümer spricht mich dann direkt an und fragt, ob ich Hühnerschenkel und andere feine andere Sachen haben möchte. Damit ist uns beiden geholfen: mir, weil ich so günstig an größere Mengen Fleisch kommen und dem Besitzer, dass er nichts entsorgen muss (wohl gemerkt, dass Fleisch ist nicht schlecht in dem Sinne!).

Futterzusätze, wie verschiedene Öl, Bierhefe, Teufelskralle etc. bekommen ich in einer kleinen "Erboristeria", die alles mögliche verkaufen, von Aromatherapie und Hautcrèmes bis zu Kräutern aus biologischen Anbau und den verschiedensten kaltgepressten Ölen.

Wenn wir endlich mehr Platz haben, werden wir auf jeden Fall eine große Tiefkühtruhe kaufen, da es bei uns die Möglichkeit gibt, große Mengen Fleisch günstig zu kaufen, wenn privat geschlachtet wird. Nur fehlt mir leider zur Zeit noch der Platz dafür. Aber bei mehreren Hunden würde es sich auf jeden Fall lohnen.

ayra hat geschrieben:Morgen früh hole ich den Kram, muss allerdings eine Landschlachterei dafür betreten. Wohlgemerkt nicht den Laden....
Und das mir als ehemalige Vegetarierin :lol: ....aber was tut man nicht alles für seinen Hund!


:bigsmile: Was man nicht alles für seinen geliebten Fellnasen tut .... Ich verstehe Dich bestens, Suse. Früher bin auch ich nur sehr ungern in eine Metzgerei gegangen, da ich noch nie viel und gerne Fleisch gegessen habe. Aber heute schaue ich mir das alles mit ganz anderen Augen an ... und wehe vor dem Laden steht ein Schild mit der Aufschritt: Rinderleber, Rindfleisch im Angebot ... :lol:
Claudia
 
Highscores: 22

Fleisch-Quelle

Beitragvon ayra » 29.11.2008 12:16

Also.....ich hab´s getan!!!! :confused:

Wir haben nun
1. 4 Blättermägen in verschiedenen Größen
2. 1 Luftröhre
3. Pansen
4. Rinderleber
5. Kehlkopf

und wir können, wann immer wir was brauchen, wieder anrufen und was bekommen.
Auf die Rinderohren mit Fell habe ich übrigens zugunsten meines Magenzustandes verzichtet. Bin doch noch nicht so hartgesotten.... :unknown:
Das ganze ( 2 große Plastikkisten voll ) hat mich 15 Euro gekostet.
So, nun brauche ich Handschuhe, ein großes Messer und Plastiktüten zum Verpacken und Einfrieren.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Fleisch-Quelle

Beitragvon Claudia » 29.11.2008 12:33

:bigsmile: :bigsmile: ... Du entwickelst Dich noch zu einer hartgesottenen und abgehärteten "Metzgerin" ... :lol: .

Wünsche viel Spaß bei Deiner blutigen Tätigkeit am Samstagmorgen.
Claudia
 
Highscores: 22

Fleisch-Quelle

Beitragvon ayra » 09.12.2008 11:30

Gestern abend haben wir noch eine Wanne voll Reh bekommen.
Weiß auch nicht wie man das zum Frühstücken essen kann, aber Wolle konnte das sehr gut :bigsmile: .
Die nächsten Tage gibt es dann die fleischigen Knochen davon.... :cool:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Fleisch-Quelle

Beitragvon Claudia » 09.12.2008 11:44

Hallo Suse,

ayra hat geschrieben:Gestern abend haben wir noch eine Wanne voll Reh bekommen.


:shock: :shock: ... ich bin schockiert, Deine Wolle frisst Bambi :tongue: . Wo kommt die Wanne denn her?? Du warst doch nicht etwa Jagen??

Solch eine abwechslungsreiche Kost kann ich meinen Hunden nicht bieten, da es bei uns kein Wild gibt ... was natürlich auch seine Vorteile hat :wink: !!
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Fleisch-Quelle

Beitragvon Nicki&Balu » 04.01.2009 15:43

so günstig möcht ich auch mal an fleisch kommen :no:
Nicki&Balu
 
Highscores: 22

Re: Fleisch-Quelle

Beitragvon ayra » 02.03.2009 12:21

Claudia hat geschrieben: :bigsmile: :bigsmile: ... Du entwickelst Dich noch zu einer hartgesottenen und abgehärteten "Metzgerin" ... :lol: .

Wünsche viel Spaß bei Deiner blutigen Tätigkeit am Samstagmorgen.


Heute war es zum zweiten Mal soweit.....
Ich habe Leben, Nieren, Luftröhren und sage und schreibe 4 (!) Blättermägen bekommen.
Bis auch 2 übrige Blättermägen ist nun alles säuberlich zerteilt und in 3 Schubladen unserem Gefrierschrank.
Weiß jemand, ob sich die beiden übrigen Blättermägen wohl bis übermorgen halten?
Dann könnte ich einen Teil der eingefrorenen Leckereien an einen befreundeten Hund schicken, und dann die übrigen einfrieren.... Geht das?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen


Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste