Henry wird gebarft

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon ayra » 04.01.2010 20:31

Hallo Heike :10hallo2:
auch Dir ein schönes Neues Jahr.
Schreib doch mal auf, was Du die letzten 1, 2 Wochen gefüttert hast... nur so als Überblick. Mittlerweile dürfte Henry ja auch etwas Abwechselung vertragen. Liegt es vielleicht daran...?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Heike » 05.01.2010 22:13

Hallo Suse,
schön das ich so schnell ein Feedback bekomme. Also ich habe folgendes gefüttert:
Rindermix gewolft
Geflügel gewolft
beides mit Gemüse: Salat, Zuccini, Möhren, mal Apfel, einmal Kohlrabi, Eierschalen gemörsert auch drin.Natürlich Öl, (Lachsöl, Leinöl oder Raps)
Pansen grün ohne Gemüse
Knochen:
Rinderknochen, Geflügelkarkassen (weis nicht ob das richtig geschrieben ist), Kalbsknochen (klein)

Die Rinderknochen hat er gut abgenagt aber nicht aufgefressen, die anderen Knochen schon.
Pansen fand er äußerst köstlich, musste an den nächsten Tagen etwas anfüttern, damit er sein Fleisch fraß.
Henry bekommt meistens nachmittags zwischen 4 und 5 sein Fressen (morgens frisst er ganz schlecht) und am Abend gegen 8 einen Knochen(manchmal
zwei, je nach Größe) er wartet schon darauf!

Heute war ich mit einer Freundin spazieren und sie füttert ihre Hündin im Moment wegen Erziehungsmaßnahmen mit Trofu
aus der Hand. Da war Henry ganz heiß drauf. Ich habe von seinem Trockenfutter was mitgenommen. (er wird ja soooo dünn :mrgreen: Alles aufgrefressen, aber erst nachdem die Hündin etwas nahm; so als Leckerchen für unterwegs. Habe ihm gestern schon Trofu in den Napf getan, rührt er auch nicht an.
Heute hat er kein Fleisch bekommen. Nur einen Knochen. Glaube er hat schon Hunger. Ich denke, er zieht das jetzt wieder mal durch, bis vielleicht der Pansen kommt. Für morgen taue ich gerade Geflügel auf. Er kriegt den Pansen frühestens übermorgen.
Du solltest wissen, dass Henry immer schon sehr schlecht gefressen hat. Er macht dann Hungersreick, bis was neues tolles kommt.Ich bin da sehr inkonsequent. :confused: Aber das nervt.

Danke für die Mühe :blustrau:
Gruß Heike
Heike
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Claudia » 05.01.2010 22:37

Hallo Heike,

Deiner Beschreibung nach, glaube ich fast, dass Henry einfach nur ein "schlechter" Fresser ist, egal was Du ihm vor die Nase setzt :bigsmile: .

Ich kenne das Problem von meiner Mora: sie hat jahrelang nur sehr schlecht gefressen, Trockenfutter wurde von einer Ecke zur anderen im Raum getragen und wieder ausgespuckt. Je mehr ich ihr Beachtung geschenkt habe, desto schlimmer wurde es.

Als wir damals die Katze verloren haben, mit der Mora aufgewachsen war, wurde ihr Verhalten immer schlimmer. Laut meiner damaligen Tierärztin war mein Hund sogar zu dünn (heute sehe ich dies etwas anders) und bekam die Empfehlung meinen Hund aus der Hand zu füttern. Dies bedeutete für Mora aber nichts anderes als noch mehr Aufmerksamkeit und sich noch mehr in dieses Verhalten "heute-fresse-ich-dies nicht-und-morgen-das-nicht" hinein zu steigern.

Zum guten Schluss habe ich auf den Rat meines Großvaters gehört: ein gesunder Hund verhungert nicht vor dem vollen Napf. Was soll ich sagen, er hat recht gehabt.
Je weniger Aufmerksamkeit ich Mora beim Fressen geschenkt habe, desto besser wurde es.
Ich habe damals übrigens auch den Fehler gemacht, ihr ständig noch verlockendere Sachen anzubieten außer ihrem Trockenfutter (incl. Rinderfilet!!!! - was ich nie vergessen werde, wie sie es ausgespuckt hat).

Zu einem guten Futterverwerter ist Mora erst geworden, als Tommy und dann Bruna und Junior bei uns einzogen :wink: .
Heute klagt sie ihr Futter übrigens zu einer gewissen Stunde ein und wehe, es gibt nicht pünktlich was in den Napf :bigsmile: .
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon ayra » 06.01.2010 08:54

Hm.... ich denke auch, dass Henry einfach nicht so viel wert auf Futter legt... so kann er mit Dir spielen.
Claudias Idee finde ich gut. Mir kam noch eine andere ... Wenn ich dieses Problem mit Wolle hätte, würde ich sie für ihr Futter arbeiten lassen. Sie arbeitet soooo gerne, dass sie das Futter dann als ihr zustehende "Beendigung" der Übung nehmen würde.
Das ist etwas anders als bei anderen, nicht so arbeitswütigen Hunden. Was nun davon am besten auf Deinen Henry passt, kannst Du besser beurteilen. Ist er auch so arbeitswütig..? Bin gespannt, was Du dazu sagst...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Heike » 06.01.2010 22:10

Oh vielen Dank für Euere Tipps. Henry hat dann heute endlich (habe den Napf 4 x vorgesetzt und wieder weggeräumt) endlich gefressen. Wurde auch Zeit. Hat dann auch noch seine Knochen eingefordet. Ich denke auch, dass er mit mir spielt. Als Test kriegt er morgen den heiß geliebten Pansen. Und ich sage Euch, übermorgen wird er dann Fleisch und Gemüse stehen lassen Wetten?! Ich werde euch berichten. Mit dem arbeiten das ist glaube ich auch eine gute Idee. Bei meiner Tochter nimmt er meistens was sie ihm anbietet weil er immer was dafür tun muss. Ich habe aber keine Lust mit gewolftem Geflügel zu arbeiten. Gemüse wird dann auch was pratschig :aaaah: Aber ich werde alles mal versuchen.
Vielen Dank für Euere Tipps.

Liebe Grüße Heike :hello: :blustrau:
Heike
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon ayra » 07.01.2010 06:54

Hühnerherzen gehen gut als Leckerli... evtl. halt mal gekocht.... aus Rücksicht auf das menschliche Fingergefühl.
Aber eigentlich fassen die sich gar nicht so schlimm an. :wink:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Claudia » 07.01.2010 08:25

ayra hat geschrieben:Hühnerherzen gehen gut als Leckerli... evtl. halt mal gekocht.... aus Rücksicht auf das menschliche Fingergefühl.
Aber eigentlich fassen die sich gar nicht so schlimm an.

:bigsmile: :bigsmile: Hühnerherzen finde auch ich nicht so schlimm. Nur sind sie, zumindest die einstimmige Meinung meiner Hunde, viiiiiieeel zu klein!!
Bei uns kommen eigentlich sämtliche Leckerchen gut an. Hauptsache sie kommen aus der Hand und am besten noch aus einer knisternden Tüte ( so viel zur Konditionierung :wink: ).

@Heike: Die Ratschläge lesen sich vielleicht relativ simple, aber Mora hat es geschafft mich jahrelang damit in Atem zu halten.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Heike » 07.01.2010 20:56

@suse, das glaube ich gerne. Henry macht das ja auch schon seid er bei uns ist.

Aber wie ich schon sagte, heute Pansen, schnüffeln, 30 Sekunden Napf leer!!!! Der veräppelt mich ganz schön :lol: Morgen gibt es dann Rindfleisch, ich denke, das blaibt wieder stehen. Werde euch berichten.

Liebe Grüße
Heike
Heike
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon ayra » 07.01.2010 21:27

Das ist ein ganz schön schlauer... der Henry.. :wink:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Ikopiko » 08.01.2010 15:53

Heute ist der 08.01.... Ich bin gespannt auf deinen Fress-Bericht! :bigsmile:
Ikopiko
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Heike » 09.01.2010 18:13

Hallo aus dem verschneiten Rheinland
Ist das schön für unsere Hundis!
Hier mein Fressbericht:
Gestern (08.01.) wie ich schon sagte kein Interesse und ich hatte ausnahmsweise mal das Gemüse rausgelassen (Hatte keins mehr) :boredom:
Bin dann mit Napf bewaffnet (Rindfleisch gewolft, konnte man gut anpacken) ins wohnzimmer und Henry musste dann sitz und Platz und Peng und Rolle und Gib 5 und was man alles so macht und schon war der Napf leer. Ausgetrickst :lol:
Er hatte dann wohl unterwegs (seine liebe Freundin war dabei) schon ein paar Hände Trofu intus (Sehr seltsam oder)
Knochen wollte er dann gestern nicht. Hab ich weggeschmissen.
Heute 09l01.
Geflügel gewolft mit Gemüse :würg: Steht immer noch da. Mal sehen ob ich es heute reinkrieg. Ich glaube nicht. Muss ich wohl die Matsche anpacken (oder meine Kinder) :biggrinn:
Werde weiter berichten. Aber ich glaube ihr habt recht. Ich muss ihm weniger Beachtung beim Essen schenken. Ist halt ein schlechter Fresser. Es ist nur schade, alles immer weg zu werfen.#
Bis bald mal
Und wunderschöne Schneespaziergänge :88n:
F
Heike
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon ayra » 09.01.2010 18:49

Oh... ein paar Hände Trofu machen aber auch gut satt....
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Heike » 09.01.2010 20:29

Waren keine paar Hände voll. Höchstens eine. Habe da etwas übertrieben.

Sein Futter steht immer noch, kommt gleich weg und er kriegt es morgen wiedern.

habt ihr denn schon meinen Tiker bewundert. Auch ich habe es endlich geschafft. :frage: :frage: :frage: Bild im Avatar wird neu gemacht. Muss mal die Kamara mit in den Wald nehmen. :10hallo2:
Heike
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon Heike » 14.01.2010 21:56

so, habe jetzt mal ein paar Tage versucht durch zu halten. Frisst jetzt unterwegs sein Trofu. Eigentlich möchte ich das aber nicht mehr, weil er wieder leicht riecht. Ich habe mal versucht zu ergründen warum er so komisch frisst. Wenn ich ihm das Fleisch so gebe, ohne Gemüse, aus der Hand gefüttert, während ich irgend etwas erledige, klappt das. Ist Gemüse drin, frisst er es lieber nicht. Knochen nehmen wir dann auch nur, wenn alle Sorten angeschnüffelt wurden (habe kleine Knochen). Dann vielleicht mal.
Pansen geht immer. Ist ja kein Gemüse drin.
Ich versuche jetzt mal mit ein wenig Arbeit und Durchsetzungsvermögen ihn zum fressen zu bringen. Aber der ist so ausgekocht und kriegt mich immer wieder rum. Ob ich wohl stärker bin? :confused: Irgendwann hat er bestimmt grpßen Hunger :aaaah:
Heike
 
Highscores: 22

Re: Henry wird gebarft

Beitragvon ayra » 14.01.2010 22:03

Ikopiko hat gerade von einer Barfladenbesitzerin gesagt bekommen, dass sie ihren Hunden nie Grünzeug pürriert, aber die bekämen täglich zumindest etwas Pansen oder Blättermagen.. quasi mit Füllung...
Isabelle vom Barf-fuer-Hunde-Forum geht auch gerne von den oft empfohlenen 30 % auf 10 % Grünezeug runter. Die Verantwortung muss jeder aber jede selber übernehmen. Ich erzähle hier nur, wie andere das handhaben... :wink:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

VorherigeNächste

Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast