Hühnerherzen

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Hühnerherzen

Beitragvon ayra » 14.10.2008 14:04

Huhu,
mein Mann kam gerade mit gut gewogenen 3 kg Hühnerherzen für 5 Euro nachhause. Bei dem Preis konnte er nicht nein sagen. Eine erste Portion von etwa 380 gr. hat meine 20 kg-Wolle sofort bekommen. Man sagt ja etwa 2% des Körpergewichtes soll der Hund bekommen. Den Rest habe ich portioniert eingefroren. Kann ich die eingefrorenen Rationen nach dem Tauen auch roh geben oder sollte ich das dann besser abkochen?
Danke für Eure Tipps!
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Hühnerherzen

Beitragvon Claudia » 14.10.2008 20:39

Hallo Suse,

ich kaufe für unsere drei Hunde immer frisches Fleisch für ca. 2/3 Wochen ein, portioniere, friere ein und taue entsprechend dem Bedarf auf. Natürlich verfüttere ich auch das aufgetaute Fleisch roh.

3kg Hühnerherzen für 5 Euro war ein wirklich guter Preis Bild.Ich zahle in der Regel 3,5 Euro für 1 kg (allerdings git es bei uns immer Hühnerherzen mit Leber) ...
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Hühnerherzen

Beitragvon Nicki&Balu » 04.01.2009 15:33

klar wie claudia schon schrieb kannste roh füttern sonst würden ja alle barfer zu köchen werden :bigsmile:
Nicki&Balu
 
Highscores: 22

Re: Hühnerherzen

Beitragvon flüstertüte » 04.01.2009 16:04

Boah, Suse...... :surprise:
Superpreis, ich zahle für 5 Kilo 10€ und bin sehr happy mit dem Preis :confused:
flüstertüte
 
Highscores: 22


Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste