Kehlkopf - Schilddrüse

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Kehlkopf - Schilddrüse

Beitragvon ayra » 25.08.2009 11:04

Nachdem Idefix in einem anderen Thread geschrieben hat
Sie hat auch noch davon berichtet, dass häufig Schilddrüsenprobleme auftreten, wenn man zuviel Kehlkopf, Schlund und/oder Luftröhre füttert da dort die Schilddrüse der Tiere noch mit dran ist und im Hund sozusagen weiterarbeitet. Bei getrocknetem wie tiefgeforenem!


und ich gestern Kehlkopf verfüttert habe, mit dem Erfolg, dass Wolle heute leichten Dünnpfiff und etwas ...wie soll ich sagen... nervöse Augen hat, will ich Euch mal fragen, ob ihr auch schon mal sowas nach Fütterung von diesen Teilen beobachtet habt.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Kehlkopf - Schilddrüse

Beitragvon Nicki&Balu » 25.08.2009 20:57

nein

kenne diese aussage aus dem GH forum allerdings nur vom Schlund nicht von Kehlkopf oder Luftröhre....
Nicki&Balu
 
Highscores: 22


Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste