Rindfleischknochen

Biologisch Artgerechte Rohfütterung

Rindfleischknochen

Beitragvon Abbyline » 05.09.2009 10:28

Hin und wieder hat Abby mal erbrochen und nu hab ich rausgefunden an was es liegt: Es sind die Rinderknochen!
Komisch sonst verträgt sie Rindfleisch in allen Varianten und Hühnerschenkel verträgt sie auch super aber halt keine Rinderknochen. Naja gibts die halt nicht mehr :no: aber komisch find ich das schon.

Haben eure auch Dinge die sie gar nicht vertragen?

LG Tina
Abbyline
 
Highscores: 22

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon ayra » 05.09.2009 11:14

Zuviel Leber macht bei meinen Dünnpfiff und ich muss auch mit den Knochen aufpassen. Sie erbrechen zwar nicht, aber es darf auf keinen Fall zuviel auf einmal sein. Ein kleiner Putenhals ist ok, aber ein großer kann schon Knochenkot erzeugen.
Ansonsten sind sie beide recht unempfindlich. Wie ist es denn bei Abby mit Kalbsknochen? Die sind ja sehr viel weicher, haben aber auch immens viel Calcium.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon Abbyline » 05.09.2009 13:58

ayra hat geschrieben:Wie ist es denn bei Abby mit Kalbsknochen? Die sind ja sehr viel weicher, haben aber auch immens viel Calcium.


Hab ich jetzt mitbestellt (hatten wir noch nicht) und ich werd mal schaun wie es damit geht. Ich kann ja nicht nur Hühnchenschenkel als RFK verfüttern :scratch:
Abbyline
 
Highscores: 22

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon ayra » 05.09.2009 14:22

Ich verfüttere fast nur Putenhälse als RFK, manchmal Gabelknochen zum knabbern...
und dann halt Eierschalen und Knochenmehl.
An den Kalbsknochen ist oft gar kein Fleisch dran. Denk dran vorher ein bisschen Fleisch zu füttern, damit die Magensäure in Schwung kommt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Rinderknochen einfach zu hart waren...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon Nicki&Balu » 05.09.2009 14:35

ich kommt drauf an was du für rinderknochen gefütterst hast. ich fütter wenn dann eigentlich nur rinderbrustbein, das verträgt balu ohne probleme.
es könnte einfach sein das ihre magensäure noch nicht stark genug für diese härte von knochen, es kann aber auch sein das sie allgemein knochen dieser härte nicht so gut verträgt.

wenn sie erbricht sind da noch knochenstücke drin?die leicht anverdaut aussehen? hast du vor den knochen immer fleisch gefüttert? um, wie suse schon sagte, die magensäfte in gang zu bringen und auch den magen zu polstern.
Nicki&Balu
 
Highscores: 22

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon ayra » 25.01.2010 11:10

Wer von Euch verfüttert denn Rinderrippen...?
Ich wüsste gerne, wie die von der Härte her einzuordnen sind. Kann ich die bedenkenlos verfüttern...?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon Claudia » 25.01.2010 13:02

ayra hat geschrieben:Wer von Euch verfüttert denn Rinderrippen...?


Ich verfüttere Rippen, allerdings vom Kalb, da sie doch einiges weicher und vor allem kleiner sind (Mora und Bruna sind ja nicht unbedingt sehr große Hunde).
Meine Hunde fressen sie sehr gerne (ok, sie fressen eigentlich alles gerne :biggrinn: ) und wurden bisher auch sehr gut vertragen.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon ayra » 25.01.2010 13:19

Hm... der dazu gehörige Blättermagen war auch recht klein. Ausgewachsen war das Tier sicher nicht.
Ich glaube, ich teste das mal.... erstmal mit einem...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Rindfleischknochen

Beitragvon ayra » 30.01.2010 19:14

Die Rippen werden übrigens ganz gut vertragen... es gibt täglich etwas mehr... ohne Probleme.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen


Zurück zu "B.A.R.F"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste