Back-on-track - Erfahrungen?

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon CrazyHound » 24.09.2015 09:52

ayra hat geschrieben:Oh jee... die arme Maus.... das muss furchtbar für sie gewesen sein... :surprise: :aaaah:

ja.. muss es wohl... sie würde nie nicht ihre heilige Box beschmutzen und als ich sie vorfand sah sie auch sehr sehr leidend aus. Bei dem gestriegen wetter konnte ich sie aber unmöglich anbinden, viel zu nass und kalt.. da hätte sich Frau Nacktbauch den tot geholt (ich muss unbedingt die Mäntel ins auto packen!).
Schlussendlich wars halt wie wasser, ich habe Hund und box notdürftig sauber gemacht und gut war.. tröstschmuser mit stinkihund gabs natürlich auch (danach hats nur noch gepupst wie nen klärwerk!). Ich denke/hoffe das sie nur wieder was aufgesaugt hat auf dem spaziergang.. da sie auf unendlich viel allergisch ist, geht das dann gerne mal so aus. Im training vorher war sie nämlich noch fitt und abends machte sie auch einen recht normalen eindruck (bis auf den geruch und bauchglucksen)

ayra hat geschrieben:ich überlege nun sogar, wie ich sie davon abhalten kann, sich auf die kalte? Bodenfließen im Flur zu legen. Vielleicht kriegt sie es mit der Zeit selber raus, dass ihr Körbchen und Decken gut tun...?
Braucht sie einen Indoor-Mantel...? :surprise:

Ich habe die erfahrung gemacht das Hunde das irgendwann selber merken, was ihnen gut tut und was nicht.
Der Eisbär ist auch so einer, immer hart und kalt gelegen, immer war ihm viel zu warm. Jetzt im Alter liegt er auch gerne mal weich und kuschelt sich an die heizung. Ich würde auf weichem und warmen kuscheln mit dem Felltierchen und gut ist, aber nicht in die freie platzwahl eingreifen.. aber eben gute alternativen anbieten.
Indoor-Mantel haben meine Hunde (Frau Hund: Nacktbauch, keine Unterwolle, kurz Haar, Mister Senior: keine Unterwolle, schon immer extrem Kälteempfindlich gewesen, jetzt im alter wos auf die knochen geht noch mehr), ich zögere es aber aufs maximale hinaus. Denn wenn ich die anzieh, dann ists endgültig vorbei mit der selbstständigen fellentwicklung, im schlimmstenfall wird sogar fell geschmissen. Wir haben so ganz dünne Fleece-Overalls... einer selbstgenäht, einer gekauft (keine ahnung mehr wo). Es muss draussen also schon extrem kalt sein, allerdings sind wir menschen auch kaltblüter und mögen die grundtemperatur im haus recht kühl (ausser der ofen ist an).
Wir haben einige Höhlen bei uns im Haus... ne Plastikhundebox, nen Iglu zur Sabro-Kudde etc. ... dort staut sich die wärme der Hunde und entweicht nicht gleich.. zudem halt riesige weiche kuschelberge zum drin versinken.. das lieben sie aber beide auch extrem.
Der Vorteil von weichen warmen kuschelhöhlen ist halt auch wieder das sie selbst entscheiden können wir warm und wie lange sie das möchten. Ein nachteil den man eben bei den mänteln hat, die hunde sagen nicht wanns ausreicht (und wenn ist mensch blind) und ihnen zu warm wird.
Sowenig wie möglich und soviel wie nötig ist die devise.

achja.. man kann auch perfekt mit hunden kuscheln ohne das sie auf dem sofa sind. Mein Sofa ist für die Felltiere tabu.. ich will da keine haar, kein dreck.. und für mich wäre dann auch kein platz mehr da oben.
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon Coco » 24.09.2015 17:44

ayra hat geschrieben:Natürlich darf Hund auf die Couch.... sie hatte da lange ihren eigenen Platz.
Aber da kommt sie nicht mehr rauf, Claudia...


Ohhhh, ich wusste nicht das es doch so schlimm um sie steht. :sad:
Wenn ich in die Augen meines Hundes schaue,
sehe ich nur Liebe
C.F.W.
Bild
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 1113
Registriert: 03.2009
Wohnort: kurz vorm Deich
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon CrazyHound » 27.09.2015 14:01

Gefunden... unseren dünnen Haus-Fleecepulli (Jumper) haben wir von *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon ayra » 27.09.2015 20:38

Also.. die Sache mit der Braunbärhöhle fand ich sehr einleuchtend.... mit der Wärme.
Wir haben natürlich auch mehrere Liegegelegenheiten. Da wäre neben dem Körbchen noch eine graue Kuschelhundeunterlage, die auch von unten ziemlich gut isoliert. Dann gibt es noch die Magnettherapiematte auf der noch noch 2 dicke Decken zum Kuscheln und auch als Dreckschutz für die Matte liegen. Insgesamt liege ich da dann auch sehr bequem drauf. :grins: Es gibt dann auch noch Teppiche, aber oft legt sich Wolle lieber auf den Korkboden, manchmal sogar draussen im Flur auf die kalten Fließen. :mad: Auf die Couch kommt sie nicht mehr wirklich. Wenn es dringend ist, zB. bei Gewitter ziehe ich sie zu mir hoch. Aber alleine klappt das nicht mehr...

Cool, euer Hausanzug....
Wenn ich was für im Haus brauche, dann muss das was leichtes, lockeres sein... möglichst nicht so anliegend.
Ich werde aber nun erstmal mein Glück mit dem BoT Mantel versuchen. Den kann sie eigentlich auch drinne anhaben, denn man schwitzt wohl darin nicht. Mal sehen, ich hoffe, dass er diese Woche kommt... :yes:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon CrazyHound » 28.09.2015 06:49

Moin,

die Hausanzüge (Jumper) sind recht ganz locker.. irgendwie habe ich davon gar kein Foto... müsste ich mal machen.
BoT ist von der wärme halt viel viel besser als so nen fleecekram. Drin schwitzen tut man wirklich nicht.. als Frau Hund BS hatte, hat sie den BoT Mantel die ganze Zeit der Boxenhaft über getragen (auch auf den mini-mini-spaziergängen).
Nur in der jetzigen jahreszeit musst du halt berücksichtigen das wahrscheinlich durch vieles Manteltragen kein richtiges Winterfell aufgebaut wird und damit wohl auch im winter der mantel weitergetragen werden muss. Is ja nix schlimmes, darf man nur nicht verdrängen ;-)
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon ayra » 28.09.2015 12:38

Ach.. bisschen weniger Unterwolle wäre nicht übel...
Sie ist so empfindlich beim Kämmen und wenn da weniger wäre, würde vielleicht auch weniger Ziepen.
Wir sind ja nun auch viel draussen bei den Ponys usw. und da legt sie sich schon auch mal hin, während ich arbeite...
Dafür sollte sie auf jeden Fall dann einen Mantel haben.... wegen mir den ganzen Tag von morgens bis abends...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon ayra » 30.09.2015 08:29

Heute gehen unsere Bestellungen auf den Postweg.
Vielleicht ist unser Mantel morgen schon da... :grins:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon ayra » 02.10.2015 20:42

Nu hat dieser Hermes Kerl doch glatt behauptet, er hätte mich nich angetroffen.
Dabei saß ich direkt neben der Tür und habe Apfelmus gekocht.
Und dabei die Straße natürlich im Auge gehabt...
Menno, dabei warte ich doch so auf den Mantel für Wolle....
Habt Ihr eure Sachen schon bekommen.....?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon Cookie » 02.10.2015 23:55

Ich habe (noch) nichts bestellt, weil mein Mann mir eine Beule in's Auto gefahren hat und ich das Geld jetzt erst mal für eine Smartrepair brauche... *hmpf*
Cookie
 
Beiträge: 384
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 0

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon ayra » 03.10.2015 13:43

Oh, wie gemein..... das braucht ja kein Mensch....
Auf der anderen Seite.... man muss eigentlich immer froh sein, wenn kein Lebewesen zu Schaden kam...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon Cookie » 03.10.2015 15:43

Er ist im Schritttempo gegen die Carportwand... *groll*
Das einzige gefährdete Lebewesen war er am Tag danach, als ich es gesehen habe. ;)
Cookie
 
Beiträge: 384
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 0

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon ayra » 03.10.2015 18:13

Also.... das war jetzt echt keine Schadenfreude.....
aber ich musste laut lachen als ich das jetzt gelesen habe.... :lol: :lol: :lol:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon CrazyHound » 04.10.2015 09:56

Moin,

hier ist auch noch nichts angekommen. Ich hab es zur Packstation schicken lassen, da die Post hier wirklich sehr flott ist (lieferung in 1-2 Tagen) und ich eigentlich nie um 11Uhr daheim bin (dann kommt die postfrau hier vorbei).. ich finds ja eher etwas kurios das gerade dieses paket so lange braucht und ich auch bis heute nicht weis wann es verschickt wurde, nur das es unterwegs ist und das weis ich auch nur weil ich nachgefragt habe.. sonst wüsste ich das jetzt nämlich auch noch nicht.
Ich warte weiter ab und versuche nicht weiter zu spekulieren....

Hermes ist hier keine option.. ich habe mit denen schon so ziemlich jeden worst-case fall erlebt den man sich ausmalen kann und selbst dinge auf dessen ideen ich nie gekommen wäre.
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon ayra » 27.10.2015 20:07

Wie ich höre hast du aber Ersatz bekommen.....
Das wäre ja auch mal erwähnenswert gewesen!
Ist übrigens das erste Mal für die Versenderin, dass was nicht angekommen ist.

Wo auch immer dein erstes Paket gelandet ist, Du bist ja schadlos geblieben.
Ich hoffe stark, dass es wieder iwo auftaucht. Kann ja wohl nicht im Postnirwana verschwunden sein.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Back-on-track - Erfahrungen?

Beitragvon CrazyHound » 28.10.2015 08:36

Moin,

ayra hat geschrieben:Wie ich höre hast du aber Ersatz bekommen.....
Das wäre ja auch mal erwähnenswert gewesen!
Ist übrigens das erste Mal für die Versenderin, dass was nicht angekommen ist.

Dann solltest du aber bitte auch richtig hören.. der ersatz ist erst vor kurzem hier angekommen (leider auch nicht problemlos)
Als ich den letzten post geschrieben habe, konnte ich dieses noch nicht erwähnen weil das erst danach passiert ist!

finde ich im übrigen nicht sehr professionell mit dritten über kundengeschäfte zu reden.
Für mich steht fest das dieses die erste und letzte bestellung bei dieser person war.
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

VorherigeNächste

Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste