Gina "blutet"

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Gina "blutet"

Beitragvon jassi69 » 02.06.2009 17:34

hallo ihr lieben.
gina hat am sonntag und montag NICHTS gefressen. dachte zuerst, es wär ne magenverstimmung.
sie hat sonntag morgen etwas hellen schleim gespuckt.
ihr kot war gestern (Mo.) morgen dunkel (so hat mein mann es mir berichtet).
montag abend und heute morgen (Di.) hat sie dann rot-braunen schleim erbrochen (viell. etwas blut drin ?)
also bin ich direkt heute morgen mit ihr zu unserer TÄ gefahren.
sie hat sie untersucht und sie hat fieber gemessen, als sie das thermometer rausgezogen hat, war es mit SCHWARZEM KOT überzogen :-(
da sie in den letzten 2 tagen kaum etwas getrunken hat, kam sie für 2 stunden an einen tropf.
die blutprobe weist NICHT auf eine vergiftung mit rattengift hin.
sie hat ein mittel gegen das brechen und ein antibiotikum erhalten.
morgen erfahre ich wohl die restlichen blutwerte. muss morgen nochmal mit ihr zur TÄ, deswegen ist auch noch der venenkatheter in ihrem bein.
weiß jemand warum ein hund innerlich bluten kann ? gina ist immer an der leine, also können wir ausschließen, das sie draußen etwas "falsches" gefressen hat. oder kann sowas viell. auch vom barfen kommen ? ich barfe mit barfcomplete vom barfexpress seit 3 monaten (bisher war alles wunderbar).
ich habe große angst, das ihr etwas schlimmes widerfahren könnte.
LG von jasmin.
jassi69
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon ayra » 02.06.2009 17:45

Das hört sich ja ganz furchtbar an....
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das vom Barfen kommt. Gerade, wenn Du Barfcomplete fütterst, sind ja alle Knochen gewolft. Da kann eigentlich nix passieren. Ich hatte auch zuerst an Rattengift gedacht.
Was für eine Blutprobe war das denn. Welche Werte wurden dabei gemessen?
Was vermutet denn der TA? Kann es sein, dass sie irgendwas in der Wohnung verschluckt hat?
Irgendwo her muss die Blutung ja kommen. Hast Du Gina jetzt zuhause oder ist sie in der Klinik?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Gina "blutet"

Beitragvon schäferdogge » 02.06.2009 17:50

Oh man, wir drücken mal alle Daumen und Pfoten , daß es ganz schnell wieder bergauf geht mit Deiner Maus.
LG Iris
Bild

Bild
Benutzeravatar
schäferdogge
 
Beiträge: 973
Registriert: 03.2009
Wohnort: Leer/ Ostfriesland
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Briska,Nabila
Wurfdaten: 27.12.2008,28.06.2011
Rasse oder Mix: Deutsche Dogge/ Schäferhund Mix ,Hovi-Dogge-Leo

Re: Gina "blutet"

Beitragvon ayra » 02.06.2009 17:51

Ist sie geröntgt worden? So könnte man vielleicht rausfinden, ob sie einen Fremdkörper verschluckt hat....
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Gina "blutet"

Beitragvon jassi69 » 02.06.2009 17:56

sie hat mir nur gesagt das ein großes blutbild gemacht wird. hoffe das ich morgen genaues erfahre, ansonsten werde ich einen ausdruck von der analyse verlangen !
die TÄ hat nicht viel gesagt. sie hat meinen rattengift-verdacht ausgeschlossen, ansonsten sagte sie, das gina sich auch draußen eine infektion eingefangen haben könnte .....also alles nur wischi-waschi-aussagen :-(
in der wohnung hat sie nix verschluckt. was mich jetzt allerdings nachdenklich stimmt: gestern morgen hat sie zum letztenmal ein häufchen gemacht. kann das sein ? zuletzt gefressen hat sie am samstag abend, gekäckelt zuletzt also montag morgen. ob ihr darm jetzt wohl soooooo leer ist, sodass sie kein häufchen mehr machen muss ???
gina ist bei mir .....sie ist ziemlich erschöpft, liegt neben mir auf dem sofa.
LG von jasmin.
jassi69
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon ayra » 02.06.2009 18:00

Wenn sie Samstag das letzte Mal gefressen hat, kann sie auch nichts mehr von sich geben. Das ist auch eine Erklärung warum der Kot am Thermometer so schwarz war. Das muss also nicht unbedingt auf Blut hinweisen, sondern kann auch durch die Fastenzeit kommen. Sie will also nichts fressen? Trinken auch nicht, schreibst du ja..... Eine Halsentzündung hat sie auch nicht? Mandelentzündung?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Gina "blutet"

Beitragvon Nicki&Balu » 02.06.2009 19:43

also wirklich schwarzer kot deutet auf verdautes blut hin. das würde auch passen mit dem schleimig blutigen erbrochenen. ganz ehrlich handle so schnell wie möglich und lass dich nciht lange hinhalten blut im kot wie auch im erbrochenen ist keine gutes zeichend as sie dazu auch nciht fressen will und auch nciht trinken ist noch schlimmer. ich finde ihren zustand von deiner beschreibung schon sehr dramatisch. eine blutung im magen könnte durchaus mit den anzeichen einhergehen und auch das sie nciht trinekn und fressen will würde dazu passen den meist kommt durch die blutung eine reizung und durch die reizung eine magenentzündung. sprich "schöne" amgenschmerzen was wir uns denke icha lle vorstellen können das man dann nix essen mag.
wenn deine TÄ nicht bald was macht seh zu das du in ne Tierklinik kommst wo sie gleich geröngt wird. so eine blutung ist sehr gefährlich.....

das ist allein mein eindruck vond er beschreibung!!!ich kann keine ferndiagnosen sein.

Gründe für diese symthome fallen mri auf anhieb 2 ein, Magengeschwüre und verletzungen im magen.

lass es schnellst möglich abklären, ich bin vielleicht etwas sensibel aber die hündin meiner frundin ist an blutungen im magen darm trakt gestorben. aberseit dem werd ich imemr sehr hellhörig wenn jemand von schwazen kot und blutigen erbrochenen........


ich drücke ganz dolle die daumen das ich ganz falsch liege und alles schnell wieder gut wird!!
Nicki&Balu
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon jassi69 » 02.06.2009 22:08

ohhhhhh jeeeeeeeeeeeeee :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
nicki (oder auch jemand anderes) ...was soll ich bloß morgen tun ? ......wenn die ärztin sie nur nochmal an den flüssigkeits-tropf hängen will ???? was sollte sie tun ? ....röntgen ???
fragen über fragen ......
wenn sie heute nacht nicht mehr bricht .....sollte ich mich dann nur mit dem tropf zufrieden geben ?
was, was, waaaaas ....soll ich bloß tun ?????
traurige grüße sendet euch,
jasmin :-(
P.S. gina ist vieeeeeel zu jung zum sterben .....sie ist doch erst 21 MONATE jung !!!
nochmal P.S. verletzungen ??? .....wenn es welche sind ? woher können die kommen ???
jassi69
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon ayra » 03.06.2009 05:54

guten Morgen, Jasmin
Gina hat ja sowieso noch den Venenkatheder, also ist wohl der Tropf für heute ja schon geplant. Du kriegst heute ja auch die Blutergebnisse, vielleicht lässt sich daraus was ersehen. Ich würde schon nachfragen, ob die TÄ einen Sinn in einer Röntgenaufnahme sieht um eben einen evtl. verschluckten Fremdkörper auszuschließen. Frage die TÄ was sie vermutet, welche Möglichkeiten es gibt um herauszufinden, was Gina hat. Wenn die TÄ ratlos sein sollte, würde ich nach dem Tropf die Blutergebnisse nehmen und noch einen anderen TA konsulitieren oder noch besser die nächste TIerklinik aufsuchen.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Gina "blutet"

Beitragvon jassi69 » 03.06.2009 18:12

hallo ihr lieben.
gina hat nicht mehr gebrochen :-) und heute morgen hatte sie wieder appetit :-)
sie hat keinen tropf mehr bekommen, allerdings nochmal eine spritze mit antibiotikum und mit einem anti-brechmittel .....ob es ihr wohl nur deswegen scheinbar wieder gut geht ? morgen bekommt sie nochmal diese spritze, danach soll ich ihr noch antibiotikum in tablettenform verabreichen.
ach so, heute morgen hat sie trotz der langen fress-pause einen haufen gemacht ....erst kam es dunkel (aber NICHT SCHWARZ) und dann kam normal brauner kot .....mir fiel ein riesiger stein vom herzen, denn offensichtlich verdaut sie ja wohl kein blut mehr.
die ärztin vermutet, das sie sich eine infektion eingefangen hat (wo auch immer, viell. pfütze oder an den hinterlassenschaften eines anderen kranken hundes oder oder oder ....), die eine magen-darm-entzündung hervorgerufen hat.
heute und morgen bekommt sie ein fettarmes diät-dosen-futter von royal canin. danach ein diät-TroFu von royal canin (das hat ihr, als sie welpe war und oft blutige durchfälle hatte, immer super und schnell geholfen).
was meint ihr ......soll ich trotzdem noch in eine tierklinik ? ich glaube das nicht mehr erforderlich, oder ?
LG von jasmin.
P.S. die ärztin hat keine blutprobe zum labor geschickt ....sie hat selber nur die roten und weißen blutkörperchen bestimmt, um wohl eine vergiftung z.b. durch rattengift auszuschließen.
jassi69
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon Claudia » 03.06.2009 18:24

Hallo Jasmin,

es freut mich zu lesen, dass es Deiner Gina wieder besser geht :0337rainbow: .

Ich würde mich auf das Urteil Deiner Tierärztin verlassen, vor allem auch wenn Gina wieder Appetit hat und einen normalen Output.

Vielleicht war es ja wirklich "nur" ein Infekt ... wo auch immer sie sich den eingefangen hat - hauptsache es geht Deiner Kleinen wiede gut!
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon Ina » 03.06.2009 18:54

Hallo,

erstmal schön zu lesen daß es ihr besser geht.
Allerdings würde ich das Blut mal genauer untersuchen lassen, da Du ja geschrieben hast, daß sie im Welpenalter öfter Probleme mit Blut im Kot hatte, das hört sich für mich nicht normal an. Eine Blutuntersuchung kann Dir da mit Sicherheit mehr Klarheit bringen.

Lieben Gruß
Ina
Ina
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon jassi69 » 03.06.2009 19:14

der grund für ginas durchfälle im welpenalter war, das sie aus bosnien kam und dort wohl nur müll zu futtern bekommen hat .....unser "super" industriefutter konnte sie anfangs nicht vertragen, bis ich dann nach vielen wochen eins gefunden hatte .....luposan trofu, das ist getreidefrei !
LG von jasmin :-)
jassi69
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon Idefix » 03.06.2009 20:36

jassi69 hat geschrieben:.unser "super" industriefutter konnte sie anfangs nicht vertragen, bis ich dann nach vielen wochen eins gefunden hatte .....luposan trofu, das ist getreidefrei !
LG von jasmin :-)


Ich dachte ihr barft Gina???????????????? :scratch: :scratch: :scratch: :scratch: :scratch: :scratch: :scratch: :scratch:
Idefix
 
Highscores: 22

Re: Gina "blutet"

Beitragvon ayra » 03.06.2009 21:45

Da bin ich ja froh, dass das so verhältnismäßig gimpflich abgegangen ist.
Schön, dass es ihr wieder besser geht. Forscht ihr denn noch weiter nach den Ursachen ?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Nächste

Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste