Grauer Star

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Grauer Star

Beitragvon Chrissi » 07.02.2012 06:58

Hallöchen ihr

wie ja manche mitbekommen haben war ich gestern beim TA um Spike seine Augen nachschauen zu lassen.
Zum warum hier eine kleine Vorgeschichte, seit geraumer Zeit hab ich zu Hause gemerkt das er unsere Treppen nicht mehr im dunklen läuft naja noch nicht so schlimm dachte ich. Dann vor 2 Sonntagen beim RH Training waren wir in einem Haus zum üben in dem wir schon mal waren und da musste er im Keller suchen. Zur Erklärung wenn Spike einmal in einem Haus war dann kann er sich erinnern und läuft nicht mehr so vorsichtig wie beim ersten mal. In diesen Haus hatte er schon schwierigkeiten wenn so Lichtbruchkanten kamen diese zu überschreiten und im Keller ging gar nichts mehr, er kam nur schwer über liegene Gegenstände trotz leuchten mit der Taschenlampe.
Also wir gestern hin zum TA.
Das Ergebniss er hat einen grauen Star auf der Linsenkapsel bei beiden Augen was man nicht operieren kann aber der ist wohl vererbt und keine Alterserscheinung. Er sieht quasi wie duch ein dichtes Spinnennetz zusätzlich dazu hat er auf dem Glaskörper so Schlieren durch die er soviel sieht als wenn wir durch eine Gardine schauen. Am Tag kommt wohl noch viel Licht durch sodaß er da noch gut sieht.
In einem halben Jahr müssen wir hin um zu schauen ob es schlechter wird.

Das war erstmal ein Schock. Er wird wohl jetzt in der RH arbeit in Rente gehn weil ja ca 90% der Einsätze nachts sind.

so das wars erstmal
Bild

Bild
Benutzeravatar
Chrissi
 
Beiträge: 1055
Registriert: 03.2009
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Spike und Fay
Wurfdaten: 4 Jahre/ 24.10.2010
Rasse oder Mix: Boxer-DSH Mix/ Boxer-Labbi-Rotti Mix

Re: Grauer Star

Beitragvon MinPin » 07.02.2012 07:24

Och mensch, das tut mir leid fuer euch.
Schmerzen hat er aber keine?
Muss er Medis nehmen?

Und die Rente hat er sich ja nun redlich verdient, auch wenn es bloed ist wegen Krankheiten aufhoeren zu muessen.
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Grauer Star

Beitragvon ayra » 07.02.2012 07:59

So ein Mist, Chrissi.
Das war erstmal ein Schock für Dich...
Hm... kann man denn den grauen Star irgendwie aufhalten?
Und woher kommen diese Schlieren? Das ist quasi eine 2. Krankheit?

Drück Dich mal, Chrissi... :helfen:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Grauer Star

Beitragvon Chrissi » 07.02.2012 10:41

ne er muss keine Medis nehmen und aufhalten kann man es auch nicht leider

waru nicht operiert werden kann oder er nicht will und ich auch nicht ist:

die Schädigungen also Punkte und Linien sind auf der Kapsel der Linse wie er erklärt hat ist das die Rückseite der Linse und somit müsste er diese ganz entfernen. Dann fällt ja aber das Licht ungehindert auf den Glaskörper des Auges auf dem er ja so schlieren hat und auch nicht besser sieht, außerdem meinte er das wenn die Linse entfernt ist neigt der Glaskörper dazu aus dem "Auge" zu fallen und es würde keinen Sinn machen das zu operieren weil es nicht besser werden würde.
Bild

Bild
Benutzeravatar
Chrissi
 
Beiträge: 1055
Registriert: 03.2009
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Spike und Fay
Wurfdaten: 4 Jahre/ 24.10.2010
Rasse oder Mix: Boxer-DSH Mix/ Boxer-Labbi-Rotti Mix

Re: Grauer Star

Beitragvon Williline » 07.02.2012 11:05

Ach je, das tut mir leid !
Vor allem das man nichts machen kann außer zusehen :(
Hoffentlich läst sich die Krankheit viel viel Zeit !
Lieben Gruß
die chaotischen 3
Benutzeravatar
Williline
 
Beiträge: 150
Registriert: 11.2011
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Willi & Shakes
Meine anderen Tiere: Lady & Garfield


Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast