Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Janis » 09.11.2012 11:21

Heut nacht weckte mich Bobby um 3 und schien dringend raus zu müssen - ops.
Da wirkte er noch recht fröhlich, aber dringlich.

Doch so eilig wars dann auch wieder nicht - er pischerte, er kackte (leider konnte ichs nicht sehen, weil dieser Hund immer ins hinterste Gebüsch dafür kriecht) und war gut drauf.

Draußen. Drinnen war er wieder unruhig, sodass ich ihm dann (TA - Verordnung) eine Buscopan gab und irgendwann kam er auch zur Ruhe.

Später gegen halb 8 waren wir dann nochmal draußen; er wieder gut drauf, danach ein wenig gefressen (bewusst gegeben, damit kein Leererbrechen) und seitdem pennt er (und ich bin hundemüde *grins*)

Sein Bauch war recht hart heut Nacht, aber auch das ist nix Ungewöhnliches bei ihm; er hat oft Blähungen - jetzt ist alles und auch er entspannt.

Das ist Bobby - und es wiederholt sich alle paar Wochen.....

Ich bekam ihn als darmkranken Hund; inzwischen ist der Darm ok, aber die Magenempfindlichkeit ist geblieben - und sowas passiert dauernd.

Jemand eine Idee??????

LG

Janis
Janis
 
Highscores: 22

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon ayra » 09.11.2012 12:10

Hm... erzähl doch mal mehr...
Bekommt er davor dann iwas spezielles zu futtern, was er vielleicht nicht verträgt?
Kommt eine Allergie in Frage..?
Ist das ganz regelmäßig...?

Zur Magen-Darmsanierung würde mir Bierhefe, Fencheltee und dergleichen einfallen.... hast Du aber bestimmt schon ausprobiert, oder?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Janis » 09.11.2012 12:13

Keine Ahnung, der Knilch hat das von Anbeginn an. Magen-Darm-Empfindlich - schwere Magen-OP mit 6 Monaten wegen falscher Fütterung in der Vorfamilie und seitdem haben wir den Salat....

Er pennt immer noch und ich lasse ihn - i.a. schläft er sich dann am "Tag danach" gesund. :wink:
Janis
 
Highscores: 22

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon ayra » 09.11.2012 12:15

Hm... ob da eine Übersäuerung mitspielt...?
Weil Du ja auch von Leererbrechen geschrieben hast...?

Auf jeden Fall wünsche ich gute Besserung! Schön, wenn das mit Gesundschlafen klappt.. :yes:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Janis » 09.11.2012 12:19

Leererbrechen???? Ops - ähm, Missverständnis, denn nee, er erbricht nicht! Er hat nur einen harten Bauch und stößt auf. Ähm, wo schrieb ich das? Das war nur 2x der Fall in 3 Jahren! Ops......
Janis
 
Highscores: 22

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon ayra » 09.11.2012 12:45

Janis hat geschrieben:
Später gegen halb 8 waren wir dann nochmal draußen; er wieder gut drauf, danach ein wenig gefressen (bewusst gegeben, damit kein Leererbrechen) und seitdem pennt er (und ich bin hundemüde *grins*)




Daraus hatte ich das interpretiert...
Ich dachte, "damit kein LEERerbrechen" also etwas gefüttert, damit das Erbrechen dann nicht so quälend wird. Hab ich falsch verstanden... :boys_0137:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Janis » 09.11.2012 14:57

Ach so - nee, das wollte ich nur verhindert haben - aber mittlerweile ists wie immer bei diesem seltsamen Hund; Es geht ihm, außer, dass er müde ist (was aber auch an der Tabs liegt), wieder gut und er hat eben lecker Hühnchen mit Reis verputzt. Nun pennt er wieder - aber das ist ok und ich pack mich gleich dazu, denn ich bin auch todmüde.

Doch irgendwas MUSS ich falsch machen in Sachen Ernährung, dass es immer wieder zu solchen Attacken kommt. Ob ich zuviel hinein packe? Besser keine Abwechslung und nur wenig? Bin ratlos....

Janis
Janis
 
Highscores: 22

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Grisu » 09.11.2012 15:43

Also wenn du vermutest, dass du zu viel reinpackst, versuch es doch mal mit der Ausschlussdiät. Was fütterst du denn immer? Huhn mit Reis, oder war das jetzt eine Ausnahme? Bin grad nicht auf dem Laufenden, was du fütterst, falls du das schonmal geschrieben hattest. Also ich würd dann mal Huhn und Reis füttern und nichts weiter. Ist alles OK, dann gibst du eine weitere Komponente dazu und fütterst das 1 Woche (Bei Grisu weiss ich nach spätestens 2 Tagen, wenn er was nicht verträgt). Klappt das, kommt eine andere Kompnente dazu usw. Ich denke, was anderes wird dir da nicht übrig bleiben, wenn es um das Futter geht. Prinzipiell würd ich glaub ich nur leicht verdauliches füttern, wenn er schon eine MagenOP hatte, aber da kann dir der Tierarzt sicher auch mehr zu sagen, was er darf und was nicht.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Janis » 09.11.2012 18:14

Er hatte eine Darm - OP, aber im Grunde ist das ähnlich.

Normalerweise bekommt er morgens als erstes einen Hundestick Geflügel, danach Reis mit gedünstem Hühnchen oder Pute und manchmal Innereien, dazu Hüttenkäse.

Später (ich solls lt. TA auf mehrere Mahlzeiten aufteilen) dann Pansenstick oer Lammlunge oder Pferdelunge zum Kauen.

Und Abendmahlzeit dann Reis mit eben den oben genannte Sachen und Gemüsesorten.

Und zur Nacht wieder einen Hundestickt Geflügel.

Ops, ich ahne schon - das ist viel zuviel Durcheinander......

Hab ich recht....?

Janis
Janis
 
Highscores: 22

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Grisu » 09.11.2012 18:28

Was sind denn diese Sticks? fertigdinger aus dem Fachmarkt? Wenn ja, lass die weg, da ist meist Getreide und was weiss ich alles drin, daher könnten auch schon Blähungen kommen.

Ansonsten versuch es mal so, wie ich es geschrieben hab, dann wirst du schnell rausfinden, was das Problem ist :)
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Berghexe » 09.11.2012 22:09

Ich musste gleich an Giardien ( Einzeller im Darm) denken. Lass das mal beim TA testen.
Liebe Grüße

Wencke mit Lilly & Tommy
Benutzeravatar
Berghexe
 
Beiträge: 531
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Lilly Tommy
Wurfdaten: 23.01.2008 , 18.09.2007
Rasse oder Mix: Beagle
Meine anderen Tiere: Kater Fipps, Pferd Enya

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon janajoey » 10.11.2012 00:09

bei magenproblemen hilft heilerde oft recht gut, gerade bei übersäurerung.
giardien würde ich auch abklären lassen.
Bild


Wenn sich im Paradis eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

liebe grüsse caty, jana und joey
Benutzeravatar
janajoey
 
Beiträge: 1364
Registriert: 10.2008
Wohnort: Steyerberg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 3
Meine Hunde heißen: jana, joey, ishan
Rasse oder Mix: sh-podenca-mix, sh-gr. schweizer-mix, saluki
Meine anderen Tiere: schlangen, aquarien

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Janis » 10.11.2012 12:40

Giardien hat er nicht; das haben wir just hinter uns mit dem Test, ist erst wenige Takte her.

Schätze, es ist doch ein leichter Infekt, grassiert hier mal wieder im Moment und er fühlte sich heute morgen erneut nicht wohl.

Nun bekommt er nur wenig Futter - etwas Reis mit gekochtem Hühnchen - und 3x 1 Buscopan (nee, nicht auf eigene Faust; Tabs und Dosierung vom TA) und dann schauen wir mal nächste Woche.

Er hat ja weder Durchfall noch Erbrechen, also kann man gelassen abwarten - und nach der Buscopan wirds auch sofort besser und er mag dann auch futtern.

Und ist sauer wegen der Miniportionen - grins.

Na, schauen wir mal - ich gönne ihm heute einen Sofatag mit mir, Schlaf ist jetzt eh das Beste und wenn er dabei dann noch ausgiebig kuscheln kann, ist er happy.

Und dazwischen kleine Gänge (bei denen er völlig munter ist) - ein ganz ruhiges WE also.

Ich wünsch euch auch ein gutes - was immer ihr vorhabt :)

LG

Janis
Janis
 
Highscores: 22

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon Janis » 12.11.2012 18:51

So, war nun beim Doc, nachdem Bobby heute eine bösen Rückfall hatte und es ihm total mies ging.

Aber scheint wohl "nur" eine normale Magen-Darm-Grippe zu sein - schätze, ich werd doch langsam mal den Park aus Gassirunde meiden, dort ist eine Überbevölkerung an Wildtieren mittlerweile und die dürften angesichts ihrer Population doch einiges an Erregern bieten....

Dazu das Altbrot der unentwegten Entenfütterer und die Hunde, deren Krankheiten man im Grunde erst erfährt, wenn man den eigenen eben wegen eines Infekts von anderen fern hält.

Mal schauen, obs was bringt, andere Gassiwege zu suchen.

Am besten ganz raus hier...... :yes:
Janis
 
Highscores: 22

Re: Jetzt schreib ichs hier > THema Krankheit OHNE Esoterik

Beitragvon ayra » 12.11.2012 19:55

Tja, klingt ja ein bisschen nach Wiederansteckung....
Das würde ich auch versuchen auszuschließen.
Habt ihr denn dort die Auswahl an Gassiwegen....?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Nächste

Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast