Kastration

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Sind Eure Hunde kastriert?

Nein, und es käme auch nur aus gesundheitlichen Gründen in Betracht
7
47%
Ja, unser Hund wurde aus gesundheitlichen Gründen kastriert
2
13%
Ja, aus sonstigen Gründen
6
40%
 
Abstimmungen insgesamt : 15

Re: Kastration

Beitragvon Berghexe » 22.04.2010 11:41

Lilly wurde kastiert da sie schon nach der ersten Läufigkeit an Scheinschwangerschaft litt und ich auch ihr Krebsrisiko senken wollte. Unsere alte Hündin ist uns mit 12j. fast an einer Gebärmuttervereiterung gestorben, brauche ich nicht noch mal.

Tommy, der Größenwahnsinnige, wird heute kastiert. Er bespringt alles was 4 Beine und einen Po hat und hat sehr viel Stress deswegen.

Abgesehen davon, sind meine Hunde aus dem Tierschutz und nicht zur Zucht da, warum sollte ich sie da in Versuchung kommen lassen.
Liebe Grüße

Wencke mit Lilly & Tommy
Benutzeravatar
Berghexe
 
Beiträge: 531
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Lilly Tommy
Wurfdaten: 23.01.2008 , 18.09.2007
Rasse oder Mix: Beagle
Meine anderen Tiere: Kater Fipps, Pferd Enya

Re: Kastration

Beitragvon Claudia » 22.04.2010 17:41

Berghexe hat geschrieben:Tommy, der Größenwahnsinnige, wird heute kastiert.

:surprise: Ist die der Eingriff gut verlaufen?
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Kastration

Beitragvon Berghexe » 22.04.2010 17:56

Danke der Nachfrage. Es ist alles gut verlaufen. Jetzt muss er ausschlafen und frieren von der Nakose, aber das ist ja normal.

Er liegt mit mir auf dem Sofa und ist dick ein gepackt.
Liebe Grüße

Wencke mit Lilly & Tommy
Benutzeravatar
Berghexe
 
Beiträge: 531
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Lilly Tommy
Wurfdaten: 23.01.2008 , 18.09.2007
Rasse oder Mix: Beagle
Meine anderen Tiere: Kater Fipps, Pferd Enya

Re: Kastration

Beitragvon schäferdogge » 22.04.2010 18:08

Dann mal alle Pfoten und Daumen gedrückt, daß er sich schnell wieder erholt :blumifurdich:
LG Iris
Bild

Bild
Benutzeravatar
schäferdogge
 
Beiträge: 973
Registriert: 03.2009
Wohnort: Leer/ Ostfriesland
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Briska,Nabila
Wurfdaten: 27.12.2008,28.06.2011
Rasse oder Mix: Deutsche Dogge/ Schäferhund Mix ,Hovi-Dogge-Leo

Re: Kastration

Beitragvon ayra » 23.04.2010 06:09

Wie geht´s ihm heute....?
Ist er wieder fit, kreislaufmäßig?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Kastration

Beitragvon mancha » 26.04.2010 13:30

Wie geht es ihm :frage: Hat er es gut überstanden :frage:
Liebe Grüße Heike



Bild
Benutzeravatar
mancha
 
Beiträge: 108
Registriert: 04.2010
Wohnort: Geldern
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Mancha & Tapsy
Wurfdaten: 4Jahre & 11Monate
Rasse oder Mix: Epagneul Breton & Labbi-Mix
Meine anderen Tiere: Hasen & Fische

Re: Kastration

Beitragvon Berghexe » 27.04.2010 05:35

Hallo Heike, Tommy geht es sehr gut, die Wunde sieht super aus und ich werde die Fäden einen Tag früher ziehen lassen ( nicht das die einwachsen). Nur seinen Body mag er immer noch nicht.
Liebe Grüße

Wencke mit Lilly & Tommy
Benutzeravatar
Berghexe
 
Beiträge: 531
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Lilly Tommy
Wurfdaten: 23.01.2008 , 18.09.2007
Rasse oder Mix: Beagle
Meine anderen Tiere: Kater Fipps, Pferd Enya

Re: Kastration

Beitragvon ayra » 27.04.2010 08:14

Dann hat er es ja bald überstanden....!
Bin gespannt wie er sich entwickelt...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Kastration

Beitragvon mancha » 28.04.2010 13:00

Komisch musst du die Fäden ziehen lassen :frage: Tapsy hatte Fäden die sich nach 8Tagen selber auflösten.
Liebe Grüße Heike



Bild
Benutzeravatar
mancha
 
Beiträge: 108
Registriert: 04.2010
Wohnort: Geldern
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Mancha & Tapsy
Wurfdaten: 4Jahre & 11Monate
Rasse oder Mix: Epagneul Breton & Labbi-Mix
Meine anderen Tiere: Hasen & Fische

Re: Kastration

Beitragvon ayra » 29.04.2010 07:02

Es gibt selbstauflösende Fäden und andere, die man ziehen muss, Heike. :yes:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Kastration

Beitragvon Claudia » 02.05.2010 08:06

@Mancha: Mein Tierarzt verwendet auch immer selbstauflösende Fäden :wink:
Allerdings mussten weder meine Hündinnen, noch meine Katzen oder auch unser Rüde Tommy nach der Kastration einen Schutzkragen tragen :yes: . Die Nähte haben weder Hund noch Katze je aufbekommen. Vor allem bei der Kastration von Straßenhunden ist dies sehr wichtig, damit sie so schnell wie möglich wieder in ihr Rudel integriert werden können.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Kastration

Beitragvon Berghexe » 02.05.2010 09:12

Ich habe Tommy nach 7 Tagen die Fäden selbst gezogen, mein TA nimmt die normalen Fäden die sich nicht auflösen, damit die Leute noch mal zu Kontrolle kommen. Natürlich ist das kostenlos und bei Wildcats werden auflösende Fäden genommen.

Ich habe natürlich mit dem TA Rücksprache gehalten und die Heilung war schon so gut das die Fäden schon leicht eingewachsen waren, es wurde also Zeit.
Liebe Grüße

Wencke mit Lilly & Tommy
Benutzeravatar
Berghexe
 
Beiträge: 531
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Lilly Tommy
Wurfdaten: 23.01.2008 , 18.09.2007
Rasse oder Mix: Beagle
Meine anderen Tiere: Kater Fipps, Pferd Enya

Re: Kastration

Beitragvon mancha » 07.05.2010 15:54

Ja,ich weiß das es die Fäden gibt und die... Meine Katze damals musste auch noch mal hin zum Fäden ziehen.Aber ich war echt froh das Tapsy die hatte die sich selber auflösen,seit der Ohrentzündung mag er die TÄ 'in nicht mehr und nun muss der Arme dort immer einen Maulkorb tragen.
Liebe Grüße Heike



Bild
Benutzeravatar
mancha
 
Beiträge: 108
Registriert: 04.2010
Wohnort: Geldern
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Mancha & Tapsy
Wurfdaten: 4Jahre & 11Monate
Rasse oder Mix: Epagneul Breton & Labbi-Mix
Meine anderen Tiere: Hasen & Fische

Re: Kastration

Beitragvon ayra » 08.05.2010 11:06

Die Ohrenentzündung war auch sicher ganz schön schmerzhaft...
Wenn der TA nicht so weit weg ist, könntest Du nicht ab und zu dort mit Tapsy vorbeigehen, ohne dass Tapsy untersucht wird...? Mal zum wiegen vielleicht.. mal einfach nur um sich dort ein Leckerli abzuholen...?
Vielleicht ändert Tapsy dann seine Meinung über TÄ wieder....
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Kastration

Beitragvon For(n)ever » 23.08.2010 20:12

also ich bin nur für Kastration aus Gesundheitlichen gründen.
dazu gehört für mich auch hypersexualität und wenn Rüden vor lauter "Liebe" nicht mehr fressen oder schlafen können.

dieser Fall war es nun nicht, aber Mike ist letzte Woche aus gesundheitlichen Gründen kastriert worden :sad:
For(n)ever
 
Highscores: 22

Vorherige

Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast