Leckeres Thema:Analdrüsen

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 28.11.2010 13:40

so kurzes update:

es ist fast unverändert..also die linke seite ist immer noch dick und hart.
die TA ist etwas verwirrt und hat sich mit ihrem chef besprochen, beide von denen haben sowas noch nicht wirklich gesehen. *war ja klar*
:no: :no:
er bekommt noch AB und es sieht so aus als ob er wohl keine schmerzen da hat.
sie meinte es könnte sein, das es noch aufgeht und dann das wundsekret rauskommt. wenn nicht muss man es evlt eröffnen :shock:
freitag haben wir wieder einen termin.

was ich von der ganzen sache halten soll, weiss ich nicht genau.
ich hab noch keinen ähnlichen fall online gefunden und weiss echt nicht was das beste ist da.
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon ayra » 28.11.2010 13:44

Warum muss Tyson denn auch immer gleich "hier" schreien, wenn was besonderes im Angebot ist.... :confused:

Bin gespannt, wie die Sache weitergeht...
Kann es sein, dass sich da was abgekapselt hat...?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 28.11.2010 13:54

Weil Tyson einfach ein blöder Montagspinscher ist und immer HIER schreit wenn etwas blödes im Angebot ist :evil: :evil:

Sie meinte auch das da evlt sich was verkapselt hat...was das bedeutet, keine Ahnung.

Denke man muss einfach mal abwarten, allerdings glaub ich nicht das dieses AB wirklich hilft.
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 03.12.2010 20:11

und wieder ein update

nun sind schon zwei TA´s aus der klinik involviert.
es sieht wohl so aus als ob es narbengewebe ist (bei dem ganzen ausdrücken hat wohl die alte TA evlt die drüse verletzt) und das narbengewebe erstreckt sich wohl auch sehr weit nach oben zu diesen drüsen (namen hab ich vergessen, aber es sind wohl diese drüsen wo unkastrierte rüden öfters mal geschwüre bekommen...nicht bösartige allerdings)

er bekommt nun nochmal eine woche lang ne volle dröhnung AB und schmerzmittel mit entzündungshemmer.

der männliche TA meinte, so könne er das nicht operieren...ich sagte ihm dann klar, das da nix rumgeschnippelt wird...wenn das narbengewebe ist und nix schmerzt oder sifft oder ähnliches.

da geh ich lieber dann alle paar wochen hin und lass die analdrüse ausdrücken.

die gehen auch davon aus, das dieser dicke knubbel wohl nicht mehr zurückgeht und wohl bleiben wird.

gott ich bin soo wütend auf diese blöde doofe TA.....
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon ayra » 03.12.2010 20:53

... und man kann nix tun...

TÄ können scheint´s machen was sie wollen... man kann sie nicht belangen.. :sad:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 04.12.2010 07:05

Ich bin soo wütend...allerdings hab ich bei der neuen Ta gleich klargestellt, das sie besser gut überlegt was sie macht und wie sie den Hund behandeln.

Aber soweit macht sie sich ganz gut...ist glaub ich nur selbst überrascht was da an seinem Po nun ist.
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon Coco » 04.12.2010 12:07

Wenn ich in die Augen meines Hundes schaue,
sehe ich nur Liebe
C.F.W.
Bild
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 1113
Registriert: 03.2009
Wohnort: kurz vorm Deich
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 10.01.2011 13:46

und wieder mal ein update.

freitag war ich ja wieder in der tierklinik.
bin nun nicht mehr wirklich begeistert von denen.
da drueckt sie an diesem knubbel am po rum und kratzt es auf und dann kommt da doch tatsaechlich viel blut und ein bisschen eiter raus. und da sagt mir nochmal jemand das ist narbengewebe...da kann doch kein blut und eiter rauskommen.

auf meine frage hin, ob sie ihm nicht AB oder Cortison oder aehnliches geben will. da es ja nun ofen ist und da ja viel dreck rankommt. - nein nein das soll alleine aufgehen und aber auf keinen fall drangehen und rumkratzen...hallo ich doch nicht.

hab dann nur gesagt jaja....so nun werd ich noch wo anders hingehen. weil mit dieser antwort bin ich ueberhaupt nicht zufrieden.

ich mein wenn da blut und eiter rauskommt, dann ist da doch ne entzuendung am brodeln und es muss richtig behandlent werden. sie wollte ja nicht mal die analdruesen spuelen, da sie ja nicht weiss ob da noch ne analdruese ist...

nun werd ich mittwoch mit ihm in eine andere klinik fahren und mir eine dritte meinung einholen....dort war ich schonmal und war zufrieden.

mal sehen was die nun sagen!!
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon ayra » 10.01.2011 18:34

Klingt so, als ob die nun auch nicht mehr weiter wüssten....
Da würde ich auch den nächsten TA gucken lassen...
Ich bin ja aktuell bei No.5 mit Gusti.... :confused:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 11.01.2011 08:45

Das Problem hier ist nur, es gibt im naeheren Umkreis keine guten TA's mehr.
Und das heisst bis zum naechsten muesst ich ne Std und mehr dann fahren.

Aber mal sehen, allerdings sind meine Hoffnungen auch nicht besonders gross. :(
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 13.01.2011 08:03

So nun war ich gestern ja beim 3 TA....leider gibt es wohl keine guten Nachrichten.

Sie war sehr interessiert an der Geschichte und wie das alles zusammenkam, hat viele Fragen gestellt und mich in Ruhe ausreden lassen. Tyson fuehlt sich dort relativ wohl und war sehr brav.
Dann hat sie sich das ganze mal in Ruhe angesehen und versucht es erstmal mit klarer Fluessigkeit zu spuelen, die Fluessigkeit kam oben (unterhalb der Schwanzspitze) wieder raus. Sie meinte das sind wohl ueberall fisteln und das ihr der Anblick gar nicht gefaellt.
Sie holte dann eine Lupe und ein Licht um sich das ganze genauer anzusehen.

Dann meinte Sie, das es fuer sie sehr nach einem Tumor aussieht. Es gibt da wohl Tumore die sich gern dort an den Schliessmuskel und die Analdruese legen und diese sind meistens boesartig. Man koennte sie wohl mit Hormonen behandlen, aber wie lange das dann gut geht kann man nicht sagen.

Sie hat dann gleich eine Biopsie genommen und wird es einschicken.

Leider kriegen wir kein Ergebniss vor Montag...nun heisst es abwarten und Tee trinken.

:(((((((

Er bekommt nun schonmal Schmerzmittel und auch AB.
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon ayra » 13.01.2011 08:24

Oh verdammt.... :shock: :sad:
Das sind ja böse Nachrichten...!!!
Und das ist nicht operabel...?
Warum haben die ersten TÄ das denn nicht erkannt???
Ich drücke ganz heftig die Daumen, dass es doch nur wildes Fleisch ist... oder was harmloses eben.. :sad:
Bis Montag... 4 lange Tage...
Wir warten mit Dir, Silke... :streichel2:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 13.01.2011 08:30

Nein operabel ist sowas nicht...

Na das frag mal diese anderen bloeden Idioten, warum man sowas nicht erkennt.
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon Coco » 13.01.2011 17:39

lass soetwas auf alle fälle in einer guten tierklinik behandeln. der leonberger meiner freundin hat so etwas auch gehabt, sie war in holland in einer tierklinik. aber trotzdem kam später immer mal was wieder.
die tierärzte haben ihr gesagt das es eine art autoimmunkrankheit wäre.
die haben sich alle sehr viel mühe damit gegeben und der hund hatte zwischendurch einige zeit ruhe. es war alles sehr zeitauwändig und ist auch nie ganz weg gegangen.
aber mit spülungen zu hause hat sie es in griff behalten.
Wenn ich in die Augen meines Hundes schaue,
sehe ich nur Liebe
C.F.W.
Bild
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 1113
Registriert: 03.2009
Wohnort: kurz vorm Deich
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Leckeres Thema:Analdrüsen

Beitragvon MinPin » 18.01.2011 07:49

Wie ich euch gestern ja schon gesagt habe, ist bei der Biopsie leider rausgekommen das es ein boesartiger Tumor ist.
Man koennte ihn evlt operieren, aber das will ich nicht.

Ich werde mir heute die Ergebnisse faxen lassen und mich mit einer Tierhomoeopathin in Verbindung setzten und vielleicht kann man ihm ja was geben das alles etwas verlangsamt.
Ebenfalls werd ich nochmal mit der TA reden um noch ein paar Fragen zu stellen und mir Sicherheit zu geben, ich will wissen ob es oke ist einfach abzuwarten oder ob es besser ist ihn in naechster Zeit zu erloesen.

Er hat momentan keine Schmerzen und ist lusitg und witztig wie immer....wie lange es so bleibt kann wohl keiner sagen.
MinPin
 
Highscores: 22

VorherigeNächste

Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast