Pfoten lecken ...

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Pfoten lecken ...

Beitragvon mancha » 07.01.2014 09:44

Hallo,
ich habe da mal eine Frage und zwar leckt der Hund (Fani) von meinem Sohn sich andauernt an den Pfoten und am Po.Zwischendurch ist es auch knabbern.Was könnte das sein?Der TA meinte es sei Langeweile,eine schlechte Angewohnheit.Wie unterbindet man dieses?
Liebe Grüße Heike



Bild
Benutzeravatar
mancha
 
Beiträge: 108
Registriert: 04.2010
Wohnort: Geldern
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Mancha & Tapsy
Wurfdaten: 4Jahre & 11Monate
Rasse oder Mix: Epagneul Breton & Labbi-Mix
Meine anderen Tiere: Hasen & Fische

Re: Pfoten lecken ...

Beitragvon CrazyHound » 07.01.2014 10:30

Hoi,

sicherlich kann beides langeweile sein, wird der Hund denn genug ausgelastet, körperlich wie geistig?
An den Pfoten kann es aber auch ein Fremdkörper sein, wie zb. ein kleiner Dorn/Granne... vielleicht war der auch da und ist durch lecken wieder verschwunden und der Hund leckt nun einfach weiter. Oder die haare zwischen den ballen sind zu kurz und piecksen. Ist dort denn schon ein leckekzem?
Das lecken und knabbern am Po kann auf eine volle analdrüse hinweisen, fährt der Hund auch schlitten? Oder auch würmer können die Ursache sein.
Das specktrum ist da ziemlich vielfältig und das sind jetzt erstmal nur dinge die mir auf anhieb eingefallen sind und ist sicherlich keine vollständigkeit.
Was hat der TA denn alles untersucht?
Unterbinden kannst du es wohl nur wenn du beim Hund bist, hier muss die Ursache gefunden und behoben werden.
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Pfoten lecken ...

Beitragvon ayra » 07.01.2014 11:20

Ich kenne das von Karel als Zeichen für volle Analdrüsen. Dann leckt er sich auch die Pfoten und knabbert dran. Wenn die Analdrüsen wieder frei sind, hört auch das Pfotengekabbere auf.

Aber es können natürlich auch ganz andere Ursachen sein, wie Sandra schon aufzählte.
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Pfoten lecken ...

Beitragvon Berghexe » 07.01.2014 17:56

So was kann auch eine Allergie sein...

oder ... *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Liebe Grüße

Wencke mit Lilly & Tommy
Benutzeravatar
Berghexe
 
Beiträge: 531
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Lilly Tommy
Wurfdaten: 23.01.2008 , 18.09.2007
Rasse oder Mix: Beagle
Meine anderen Tiere: Kater Fipps, Pferd Enya

Re: Pfoten lecken ...

Beitragvon Grisu » 07.01.2014 21:25

Grisu hat ja eine Futtermittelallergie/Unverträglichkeit, die sich bei ihm an der haut bemerkbar macht. Mir ist aufgefallen, dass er seine Pfoten und Analdrüsen (Po) leckt, wenn er grade was bekommen hat, was er nicht verträgt, immer im Abstand von wenigen Stunden, was sich dann aber auch einige tage hinziehen kann, je nach dem, wie viel er davon gefressen hat und wie stark er darauf reagiert. bei lachs war es so schlimm, dass er sich das erste mal sogar wund geleckt hat, bei Dingen, wo er nicht so extrem drauf reagiert, leckt er einfach nur, ohne dass man sieht, dass sich an den Pfoten z.B,. was tut. Paralleel bekommt er auch rotere Haut (je nach dem, wie stark er auf das Lebensmittel reagiert), in den Ohren besser zu sehen, am Bauch weniger stark zu sehen und die Haare um seinen Augen fallen aus und die haut wird dort vorübergehend schuppig und schleimen auch mehr. Achte mal darauf, ob andere von mir genannte Symptome zutreffen, dann könnte es auch darauf hindeuten.

Ansonsten würde mich auch interessieren, was genau untersucht wurde, wie die anderen schon gesagt haben, könnte es auch andere ursachen haben, sowas einfach als Langeweile abzustempeln ist schon fast fahrlässig.

PS: Was ist mit der kleinen (Jacky) Hündin, ist sie jetzt vermittelt?
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Rettet die Erde! Sie ist der einzige Planet mit Schokolade!
Liebe Grüße von Katrin mit Grisu
Benutzeravatar
Grisu
 
Beiträge: 585
Registriert: 06.2011
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Grisu
Wurfdaten: 08.05.2008
Rasse oder Mix: Parson-Jack Russell mix
Meine anderen Tiere: Garnelen


Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast