Vestibularsyndrom

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Vestibularsyndrom

Beitragvon ayra » 31.03.2011 10:54

Aus aktuellem Anlass - der Hund einer Freundin aus dem Hufreheforum hat damit zu kämpfen - hier mal Infos zum Thema:
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Danke für den Link, Silke :blustrau:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Vestibularsyndrom

Beitragvon MinPin » 31.03.2011 11:28

hoffe dem fleckentier gehts bald besser.


dieses v-syndrom find ich echt erschreckend...man findet viel verschiedene info im i-net.
ich hoere das heute zum ersten mal...aber werd mich mal genauer damit befassen.

gute besserung!
MinPin
 
Highscores: 22

Re: Vestibularsyndrom

Beitragvon ayra » 31.03.2011 16:46

Ich richte es aus. Sie will ihn heute nachmittag noch aus der Klinik holen.
In der Klinik hatte er Infusion für den Flüssigkeitshaushalt bekommen. Gegen das eigentliche V-Syndrom gibt es wohl kein Mittel, nur Ruhe und Abwarten. Das kann sie ihm zuhause ja viel besser bieten als in der Klinik.
Ich drücke ihr auch ganz dolle die Daumen, dass es ihrem kleinen Schatz bald wieder besser geht.
Meist scheint das ja so nach 3 - 4 Tagen der Fall zu sein...
Also :glueck: :glueck: :glueck:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen


Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast