Wasser

Erfahrungsaustausch bei Erkrankungen

Wasser

Beitragvon Emma » 18.11.2008 10:00

Unser Opa hat ja lt. Ta Wasser inne Lunge aber unbedenklich, weiß jemand wie man das unterstützend behandeln kann?Dank Euch für Tipps
Emma
 
Highscores: 22

Re: Wasser

Beitragvon ayra » 18.11.2008 10:13

Hm...soviel ich weiß kann man da nicht viel tun, ausser Anstrengungen vermeiden... :frage:
Ich gehe mal auf die Suche, vielleicht finde ich ja was zu dem Thema.
Oder es weiß jemand anders noch was dazu?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Wasser

Beitragvon janajoey » 19.11.2008 16:50

leider kenne ich auch nur medikamente die unterstützen, aber so lange dein opi sie nicht braucht, um so besser!!!
suse hat recht, anstrenung sollte vermieden werden. vielleicht gibt es ja in der homöopathie eine möglichkeit?! das schadet in jedem fall nicht aber in dem bereich wg wasser in der lunge, habe ich keine erfahrung.
Bild


Wenn sich im Paradis eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

liebe grüsse caty, jana und joey
Benutzeravatar
janajoey
 
Beiträge: 1364
Registriert: 10.2008
Wohnort: Steyerberg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 3
Meine Hunde heißen: jana, joey, ishan
Rasse oder Mix: sh-podenca-mix, sh-gr. schweizer-mix, saluki
Meine anderen Tiere: schlangen, aquarien

Re: Wasser

Beitragvon Emma » 24.11.2008 18:42

ich war ja schon am überlegen ob man einfach Entwässerungstabletten nehmen kann?
Emma
 
Highscores: 22

Wasser

Beitragvon janajoey » 24.11.2008 18:57

ist es denn jetzt doch so schlimm?
mensch das tut mir leid, also mit lanitop hat man bei hunden ganz gute erfolge. bekommen menschen auch.
würde mich einfach mal in ruhe mit deinem ta zusammen setzten und seine meinung nochmal einholen. viel erfolg und halt uns bitte auf dem laufenden!!
Bild


Wenn sich im Paradis eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

liebe grüsse caty, jana und joey
Benutzeravatar
janajoey
 
Beiträge: 1364
Registriert: 10.2008
Wohnort: Steyerberg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 3
Meine Hunde heißen: jana, joey, ishan
Rasse oder Mix: sh-podenca-mix, sh-gr. schweizer-mix, saluki
Meine anderen Tiere: schlangen, aquarien

Wasser

Beitragvon ayra » 24.11.2008 19:01

Oh nee, Ulli, bloß nicht!
Meines Wissens hat das Wasser in der Lunge nix mit Wasser in den Füßen, also im Gewebe zu tun.
Da würde ich ganz dringend erst den TA dazu befragen...
Ausserdem haben Entwässerungstabletten ja heftige Auswirkungen auf den Kreislauf und auf das Herz. Vielleicht verträgt Opa Sam das ja garnicht! :no:
Die Dosierung würde ich da auch nicht aus dem Handgelenk schütteln.....selbst, wenn das richtig wäre, was ich ganz stark bezweifele. Lass es doch bitte lieber sein...
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Wasser

Beitragvon Emma » 24.11.2008 19:03

oje neeeee dann lass ich das lieber ! Was ist Lanitop? ja also er ist ja viel hinten mit mir im Stall und wenn ich mit Hottas aufen Reitplatz geh will er natürlich auch mit hin und sowieso gern mit laufen aber da ist er manchesmal heftig am ,,röcheln-hecheln'' so das ich ihn erstmal etwas klopfen muss und das er sich hinlegen soll :unknown:
Emma
 
Highscores: 22

Wasser

Beitragvon janajoey » 24.11.2008 19:26

hallo,

hat opi sam denn wasser in der lunge oder im gewebe???
das ist ein ganz grosser unterschied und muss man unbedingt wissen!!!
lanitop ist nur zum entwässern für die lunge nicht für das gewebe. wie suse schon sagt, gehen solche tb. auf den kreislauf und dürfen nie ohne rücksprache mit dem ta gegeben werden.
man bekommt diese tb.auch nicht ohne rp.
an deiner stelle würde ich die lunge nochmal genau untersuchen (abhorchen) lassen vom ta und dann gemeinsam entscheiden,ob tb. wirklich nötig sind.
ich drücke ganz doll die daumen, das dein opi ohne tb.auskommt!!!!
Bild


Wenn sich im Paradis eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

liebe grüsse caty, jana und joey
Benutzeravatar
janajoey
 
Beiträge: 1364
Registriert: 10.2008
Wohnort: Steyerberg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 3
Meine Hunde heißen: jana, joey, ishan
Rasse oder Mix: sh-podenca-mix, sh-gr. schweizer-mix, saluki
Meine anderen Tiere: schlangen, aquarien

Re: Wasser

Beitragvon Emma » 25.11.2008 08:39

Huhu also im Sommer ist Lunge untersucht worden und da meinte TA es wäre nicht so schlimm um mit Tab. einzugreifen also hab ich auch bis dato nichts unternommen. Somit meine Frage ob es was zur Unterstützung gibt aber demnach ja leider nicht. Naja er hat hier zum Glück keine Aufregung aber er würde gern wollen sowie früher aber das geht halt leider nicht mehr :cry: Dann werde ich es alles wohl so lassen denn er ist ja schon in einem stolzen Alter! :hello:Oder vielleicht was hömopatisches Schüsseler Salze? hat jemand Erfahrung?Danke euch
Emma
 
Highscores: 22

Wasser

Beitragvon Claudia » 25.11.2008 08:53

Hallo,

so lange der Tierarzt der Meinung ist, dass es unnötig wäre bereits mit Tabletten einzugreifen würde ich seinem Rat folgen. Schließlich haben auch Medikamente oft Nebenwirkungen, die nicht zu unterschätzen sind, gerade bei älteren Hunden.

Emma hat geschrieben:Oder vielleicht was hömopatisches Schüsseler Salze? hat jemand Erfahrung?Danke euch


Ich kenne mich mit den von Dir genannten Salzen nicht aus. Aber auch bei homöopathischen Behandlungen bin ich der Meinung, dass sie mit dem Tierarzt abgesprochen sein sollten.

Wenn Du den Eindruck hast, dass Dein Hund eventuell mehr Probleme mit dem Wasser in der Lunge hat, würde ich ihn gegebenenfalls nochmals untersuchen lassen.
Claudia
 
Highscores: 22

Wasser

Beitragvon Emma » 29.11.2008 16:42

So, Doc war gestern Abend da und sagte es ist unbedenklich denn wenn wasser sehr schlimm würde er viel mehr husten etc.Und ich soll ihn so am besten leben lassen denn er hat ja schon ein stolzes Alter, aber wie gesagt zum unterstützen wenn jemand was weiß geb ich gerne wenn ihr was unbedenkliches wißt
Emma
 
Highscores: 22

Wasser

Beitragvon ayra » 29.11.2008 22:29

Das ist ja schön, dass es nicht so ganz arg schlimm ist!
Wenn mit was Unterstützendes unterkommt, lass ich es Dich sofort wissen!!
Ich wünsche Opi noch viele möglichst unbeschwerte Jahre!
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Wasser

Beitragvon Montgomery » 29.12.2008 15:02

Huhu,
also meine Westies hatten im Alter auch immer Wasser in der Lunge und
ein vergrößertes Herz.
Für das Herz haben sie Vetmedin bekommen und anfangs für das Wasser
Dimazon (also Furo).

Die Wassertabletten hat Skipper immer dazu bekommen, Scotty nur zu Beginn
der Behandlung und heute alle paar Monate mal bei Bedarf eine halbe Tablette.
Die letzte Tablette hat Scotty so vor einem halben Jahr bekommen.

Bei Beiden Senioren fing es so im Alter von 15 Jahren an.

Seitdem sie aber die Medikamente bekommen (bekamen) haben sie
nie wieder gehustet,, bzw. der Herzhusten taucht seitdem nicht mehr auf.
Montgomery
 
Highscores: 22


Zurück zu "Hundekrankheiten"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste