Trimmen

Fellpflege und mehr

Trimmen

Beitragvon ayra » 19.03.2010 20:40

Wer kennst sich denn mit Trimmen aus...?
Welche Hunde müssen getrimmt werden....? Wie oft und wie...?
Ich frage, weil ich den Eindruck haben, dass Karel sich sehr gerne zupfen lässt und dabei jede Menge Fell lässt..
Möglicherweise gehört seine Sorte Fell zu denen, die getrimmt werden müssten...? :frage:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Trimmen

Beitragvon janajoey » 19.03.2010 21:09

huhu liebe suse,

damit kenne ich mich leider garnicht so wirklich aus :frage:
aber werden nicht überwiegend terrier getrimmt? joey hat auch ein fell das man so raus zupfen kann, aber mögen tut er das nicht wirklich. wäre das dann auch evtl. ein fall für`s trimmen?
ich habe so ein trimm-kamm zu hause, aber so recht klappen tut es nicht *grübel*
Bild


Wenn sich im Paradis eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

liebe grüsse caty, jana und joey
Benutzeravatar
janajoey
 
Beiträge: 1364
Registriert: 10.2008
Wohnort: Steyerberg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 3
Meine Hunde heißen: jana, joey, ishan
Rasse oder Mix: sh-podenca-mix, sh-gr. schweizer-mix, saluki
Meine anderen Tiere: schlangen, aquarien

Re: Trimmen

Beitragvon Coco » 20.03.2010 16:01

Ich kenn da jemanden,sie macht zwar im Moment nur kleinere Hunde,aber jetzt kann sie auch zeitlich wieder etwas mehr tun.
Willste Karel einen Sommerschnitt verpassen lassen?
Wenn ich in die Augen meines Hundes schaue,
sehe ich nur Liebe
C.F.W.
Bild
Benutzeravatar
Coco
 
Beiträge: 1113
Registriert: 03.2009
Wohnort: kurz vorm Deich
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich

Re: Trimmen

Beitragvon ayra » 20.03.2010 16:39

Hallo Coco,
mir geht´s mehr drum, dass er Haare verliert und es genießt, wenn ich sie ihm rauszupfe.
Also weniger um den äusserlichen Schnitt, sondern ums Wohlbefinden.
Oder habe ich Dich jetzt komplett falsch verstanden und Du meinst das gleiche wie ich...?
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Trimmen

Beitragvon For(n)ever » 20.03.2010 21:31

hi ayra,

also beim Trimmen wird, so wurde mir erklärt, die oberste der drei Haarschichten abgetrennt. Diese Fellschicht ist bereits "abgestorben" und dient auch nicht mehr dazu den Hund zu wärmen, daher kann man auch im Winter trimmen lassen.
Idealerweise wird ca. alle 3 1/2 getrimmt.
Getrimmt wird dabei eher der rauhaarige Hund.
Auf den Fotos, die ich von Karel gesehen habe, sieht sein Fell eher rau aus, er könnte also evtl ein Kandidat für das Trimmen sein. Dies kann natürlich erheblich zum Wohlbefinden beitragen, da das alte Fell nicht mehr piekt, stinkt (was bei Mike so war) oder juckt. Der Hund haart nach dem Trimmen gar nicht mehr, bei Mike fängt das immer so nach 2 1/2 Monaten wieder an.

Ich gehe mit Mike nun mitte April, dass dritte Mal zum trimmen.

Hier mal Mike vor dem ersten Mal trimmen, im September
Bild

und hier nach dem Trimmen, im Oktober:
Bild

und nach dem zweiten Mal im Januar:
Bild

Wie man sieht, erst ein totales Zotteltier, was ich damals total süß fand, heute aber sehe das es sehr ungepflegt ausschaute.
Eigentlich wollte ich ihn nie trimmen lassen, aber ich hatte das Glück eine Gromerin aus einem Forum zu kennen. Mike hatte immer wieder Hautprobleme, die mein TA mit Medikamenten behandelte, die Mike nur sehr schlecht vertragen hat, daher habe ich diese Hundefriseurin gefragt was man noch tun könnte nachdem eine andere Freundin mich auf die Idee gebracht hat.
Man riet mir zum Trimmen und ich bin begeistert davon. Das erste Mal hätte man einen Pulli aus dem machen können was bei Mike runter ging. Mike hatte seit dem zwar noch einmal Hautprobleme, aber ich weiß nun woran es lag und habe Abhilfe geschaffen.

Mein Hundefriseur ist in Collinghorst und sie ist wirklich wirklich gut und sehr lieb. Sie macht auch alles. Vom Meerschwein bis zur Dogge und ist gelernte Tierarzthelferin.
For(n)ever
 
Highscores: 22

Re: Trimmen

Beitragvon ayra » 20.03.2010 21:46

Das war jetzt sehr überzeugend, Ela... Danke Dir! :blustrau:
Ich glaube nicht, dass Karel jemals in den Genuss gekommen ist. Er war ja nur einmal in Familie und die befreundete Hundepension, wo er das letzte Jahr in Haft war, hat nichts davon gesagt, dass er so solche Bedürfnisse haben könnte.
Ich bearbeite ihn derzeit täglich mit dem Furminator, aber wahrscheinlich ist Trimmen doch noch mal was anderes.
Was kostet der Spaß denn über den Daumen? Ich habe keinen blassen Schimmer... :unknown:
Ach ja, und ich lasse ihn NICHT alleine bei irgendwem.....
Ich habe da schon Sachen gehört.... hier aus der Gegend.... da wurden die Hunde heimlich sediert..... beim Hundefriseur... :shock:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Trimmen

Beitragvon For(n)ever » 20.03.2010 23:05

Huhu,

also der Furminator holt ja soweit ich das verstanden habe, die Unterwolle raus, was ja das totale Gegenteil vom Trimmen ist.

Also bei der Hundefriseurin zu der ich gehe, bezahle ich 25€ fürs Trimmen. Ich denke mal das wird bei einem großen Hund nicht mehr kosten.
Ich bezahle auch nicht mehr, dafür das sie Mike die Analdrüsen ausdrückt *würg* was ich ja sonst beim TA bezahlen müsste.

Also du musst Karel ja keinesfalls alleine lassen. Wenn man das von dir verlangt, dann würde ich an deiner Stelle samt Hund sofort wieder gehen. Ich bin beim ersten Mal auch da geblieben, dass ist zumindest bei meiner, überhaupt kein Ding. Man kann da Kaffee Trinken und Zeitschriften anschauen während man Hund im Blick hat.
Beim zweiten Mal hab ich Mike dann nur noch da abgegeben, aber er geht immer zusammen mit seiner Sherry, da ist er dann nicht alleine.
Sediert, dass habe ich auch schon gesehen, dann allerdings in einer Tierarztpraxis, weil der arme Hund eine panische Angst vor der Maschine hatte, sich aber auch nie bürsten ließ.

Ach ja, soweit ich weiß, ist Hundefriseur kein geschützter Beruf. Jeder Stümper mit einer Schere kann sich Hundefriseur nennen. Hier in Leer z.B haben wir ein Exemplar dass einen Schäferhund geschorren hat, der sah aus als hätte er eine schwere Krankheit.
Zum Glück wusste meine Freundin das damals schon (die wiederum mit der DSH Besitzerin befreundet ist) und so haben wir uns für die etwas längere Fahrt entschieden (10 Minuten haha) und dafür nun aber eine gelernte Fachkraft an der Schere.
For(n)ever
 
Highscores: 22

Re: Trimmen

Beitragvon ayra » 21.03.2010 08:47

Dann schickt mir doch mal beide Eure Hundefriseuradressen per PM, Coco und For(n)ever.
Dann schau ich mal, ob ich mich überwinden kann.... :mrgreen:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Trimmen

Beitragvon ayra » 21.03.2010 11:01

Was mir gerade noch eingefallen ist....
Verliert denn ein Hund, der getrimmt werden sollte, von alleine Haare...?
Karel haart nämlich ohne Ende und durchgehend... pausenlos.... :confused:
Bild
Beste Grüße
Suse
Bild
Bild
Benutzeravatar
ayra
Site Admin
 
Beiträge: 7141
Registriert: 10.2008
Wohnort: Hesel
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Wolle und Karel
Wurfdaten: 15.6.2006 und 15.8.2005
Rasse oder Mix: Border-Mix und Collie-Mix
Meine anderen Tiere: Ponys Gusti und Lucky und die Bienen

Re: Trimmen

Beitragvon Idefix » 21.03.2010 16:53

Also bei Idefix ist es auf jeden Fall so.Man sieht es ihm schon an das er mal wieder los muss,aber man merkt es auch daran,das er eben deutlich mehr haart.
Eigentlich haart er erstmal nach dem trimmen nicht,aber diesmal muss es wohl noch die umstellung von Winter- auf Sommerfell sein,das er trotzdem noch leicht haart.
Der Unterschied Vorher-Nachher ist immer genauso krass wie bei for(n)ever,aber Idefix muss alle 2 Monate los.
Bei unserer Hundefriseurin kostet es 15€ und ich bin bis jetzt immer da geblieben und helfe ihr auch,wenn sie z.B. unter dem Bauch ingange ist und halte ihn hoch für sie.
Was immer ganz toll ist,das er wieder so kuschelig ist hinterher.Als Struppi ist er doch sehr piecksig und das kuscheln ist nur halb so schön!
Idefix
 
Highscores: 22

Re: Trimmen

Beitragvon Cookie » 29.06.2015 17:32

Ich hab seit Januar ja auch ein echtes Rauhhaar in der Truppe und habe nach 4 Monaten angefangen, sie selbst zu trimmen.
Das Ergebnis war verblüffend.
Dann habe ich direkt noch meine broken Coat Hündin getrimmt.
Seit dem haart Kiwi wirklich kaum und Toffi deutlich kontrollierter.
Außerdem sieht es besser aus. Bilder habe ich zwar, aber sie sind nicht sonderlich scharf. Falls trotzdem Interesse besteht, stelle ich sie gerne ein.
Jetzt, wo ich sozusagen Grund bei beiden Trimmis drin habe, trimme ich sie immer mal wieder partiell- wenn sie z.B. auf meinem Schoss liegen.
Cookie
 
Beiträge: 384
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 0


Zurück zu "Pflegetipps"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast