Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Mit dem Hund unterwegs

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon Cookie » 25.06.2015 18:45

Was würde sie nicht machen? Im Fussraum sitzen? Das müssen bei mir alle Hunde mal machen, damit sie es im Ernstfall können und nicht herumhampeln.
Es kann ja immer mal sein, daß man in einem fremden Auto mitfährt, wo das der einzige Platz für den Hund sein kann. :yes:
Cookie
 
Beiträge: 384
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 0

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon Elvira B. » 26.06.2015 08:30

Sie käme wieder hoch, sie kennt das ja gar nicht und man kann ja die Leine nich so kurz machen, das sie sich gar nich bewegen kann. Ich könnte ihr das jetzt auch nich mehr angewöhnen, sie würde sofort Stress bekommen und das täte ihren Herz gar nich gut und in fremden Autos fahren wir nicht mir, außer kürzlich mal im Taxi, da durfte sie auf meinem Schoß, das war aber nur ne kurze Strecke zum TA :yes:
Lieben Gruß von Elvi, Esmeralda, Ronja und Urmel, Seelenhund Geli und meine kleinen Engelchen im Herzen
Benutzeravatar
Elvira B.
 
Beiträge: 798
Registriert: 05.2014
Wohnort: Gera
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Gelja von der Goldloks Rose
Wurfdaten: 06.06.2003
Rasse oder Mix: Zwergpudel
Meine anderen Tiere: 3 Meerschweinchen

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon CrazyHound » 01.09.2015 16:38

Wir fahren täglich viel Auto.. sowohl die Hunde als auch ich... nen kleines Stückweit leben wir wohl dadrin. Sicherheit ist mir für alle Insassen immer sehr wichtig (zumal ich die Folgen von Unfällen durchaus öfters aus der Nähe sehe), grade wenn man soviele Kilometer macht.

Ich fahre einen Skoda Roomster, das unser Haupt-Hundeauto.
Gelegentlich "satteln" wir um auf den Toyota Verso meines Mannes.

Die Hunde fahren ausnahmslos in einer Alu-Doppelbox im Kofferraum mit. Ich habe mich sehr lange mit Sicherheitsthemen beschäftigt und für mich kommt kein anderer Hersteller als "Ei-Li" in Frage.
Die Doppelbox hat Fallenschlösser, Neo-Muddys als Einlage und mit Klett befestigte Hunter Travel Bowls. Damit fährt Hund sicher, bequem und ist bestens versorgt.
Leider haben wir die Sicherheit schon unfreiwillig testen müssen.. den Hunden passierte nichts, mir auch nichts.. das Auto war für ne Woche in der Werkstatt!
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon Danamyslik83 » 07.09.2015 15:36

Hierzu hätte ich noch eine Frage. Welches Geschirr ist denn fürs Reisen, sofern Sancho nicht im großen Auto in seiner Box ist, besser. Wir haben gerade dieses Trixi Geschirr hier:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Oder ist das Julius K9 besser? Ich möchte mir nämlich so eines kaufen weil ich finde, es lässt sich im Alltag besser anlegen. Ist das auch die bessere Variante für das Auto?
Danamyslik83
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.2015
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Sancho
Wurfdaten: ca. 2.3.12
Rasse oder Mix: Mix
Meine anderen Tiere: 4 Meerschweinchen

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon CrazyHound » 08.09.2015 06:18

Moin,

wenn man einen Hund im Auto mit Geschirr anleinen möchte, bitte nie nicht sowas wie diese Norwegergeschirre !

Wenn man sich nur mal überlegt wofür das Geschirr im Notfall genutzt wird: Aufprall! Geschwindigkeiten und Kräfte wirken, der Hund soll da bleiben wo er ist... mit einer imensen kraft wird er ins geschirr geschleudert. Der Aufprall sollte sich flächendeckend auf den Hundekörper auswirken, gut verteilt um extreme Schäden des Körpers zu vermeiden.
Wie sichert man jetzt Kinder in Karren gegen rausfallen? Wie sichert sich so nen Mensch in der Felswand?
Die gurte sind weich und es sind viele, sie umschliessen den brustkorb und sie rutschen überhaupt nicht.
Der Brustkorb kann ne ganze menge ab und wenn da mal was bricht, dann ist das auch gar nicht so dramatisch schlimm, denn rippen wachsen ganz gut wieder zusammen.

Ich bin kein Trixie-freund, aber es hat die richtige gurtführung und es ist zumindest vorne gepolstert..... K9 würde den Hund bei einem ernsthaften unfall zumindest schnell umbringen....
Aufgrund der mangelnden passform von Trixie bei den meisten Hunden (es rutscht, sie kommen schnell raus, sind damit auch ungesichert... der letzte ungepolsterte gurt scheuert auch bei manchen hunden), würde ich ein Tourengeschirr von erpaki nehmen, in massanfertigung damit es wirklich gut sitzt. Wenn Trixie bei deinem Hund sitzt, dann nimm das.
Die Anbindgurte für die Gurtvorrichtung im Auto gibt es mittlerweile einzeln zu kaufen.
Eine Vorrichtung (Gespannte Decke oder Ausfüller) damit der Hund im Auto nicht in den Fussraum segelt ist ebenfalls zu empfehlen.
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon Danamyslik83 » 08.09.2015 08:42

Vielen Dank, das bestätigt meinen Gedanken, dass so ein K9 nicht für das auto ist, aber die bessere Wahl fürs Gassi gehen. Unser Trixi Geschirr ist für Sancho eigentlich sehr gut, allerdings hasst er es durch die enge Öffnung mit dem Kopf zu schlüpfen. Hätte gern etwas, dass man am Bauch und am Hals schließen kann damit ihm das erspart bleibt, bin aber noch nicht auf solch etwas gestoßen.
Vielen Dank für die Antwort!
Danamyslik83
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.2015
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Sancho
Wurfdaten: ca. 2.3.12
Rasse oder Mix: Mix
Meine anderen Tiere: 4 Meerschweinchen

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon CrazyHound » 08.09.2015 09:22

pssst... ich halte von K9 überhaupt nichts .. weder von der passform, der materialauswahl, noch von der stabilität.

Wenn Sancho das Loch zum durchschluppen zu unangenehm ist, dann wirf mal nen Blick aufs Niggeloh Follow. das kann man öffnen und schliessen wo man will.. zwei am Bauch und eins am Hals. Qualität finde ich überragend, genauso wie haltbarkeit.
Viele Grüße
Sandra mit Frau Hund (Samantha) und Mister Senior (Henry)
Benutzeravatar
CrazyHound
 
Beiträge: 253
Registriert: 01.2014
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 2
Meine Hunde heißen: Sir Henry / Samantha
Wurfdaten: 01.01.2003 / 01.05.2007
Rasse oder Mix: NSDT-R / KlM-BC-LR

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon Danamyslik83 » 09.09.2015 05:53

Oh, danke für den Hinweis. Waren gestern im Zoogeschäft und haben Norwegergeschirre getestet. Total schwierig, davon hat ihm keins gepasst. Ich werfe nun den Blick auf deinen Tipp.
Danamyslik83
 
Beiträge: 87
Registriert: 05.2015
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 1
Meine Hunde heißen: Sancho
Wurfdaten: ca. 2.3.12
Rasse oder Mix: Mix
Meine anderen Tiere: 4 Meerschweinchen

Re: Hund im Auto / euer "Hundeauto"

Beitragvon Cookie » 13.09.2015 11:01

Wir nehmen zum Angurten im Auto entweder die Feel Free Geschirre von Zooplus oder die MyCurly Geschirre.
Wichtig ist, daß Geschirre zum Anschnallen keine Clickverschlüsse haben, die für den Sitz am Hund relevant sind.
Beide Geschirre umschließen den kompletten Brustkorb des Hundes und verstellen sich nicht von alleine.
Die Metallösen sind grundsolide, der Stoff ebenfalls.
Auch das Anziehen geht fix.
Hier wird es in der nächsten Zeit noch mehr MyCurlys geben.
Mein Mann ist vom Anschnallen der Hunde im Fußraum und auf der Rückbank inzwischen so angetan, daß wir die Doppelbox aus dem Kofferraum in seinem Auto entfernt haben.
Die Hunde auf der Rückbank sind nicht mit den normalen Hundeanschnallern, die man in die Gurtschlösser clickt, angeschnallt sondern die Gurte sind normal geschlossen und die Hunde werden mit Feuerwehrkarabinern am Gurt gesichert.
Cookie
 
Beiträge: 384
Registriert: 04.2014
Geschlecht: nicht angegeben
Meine Hunde: 0

Vorherige

Zurück zu "Reisen mit dem Hund"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast