Mit dem Hund nach Griechenland

Mit dem Hund unterwegs

Re: Mit dem Hund nach Griechenland

Beitragvon Claudia » 09.02.2011 10:22

ayra hat geschrieben:Setzt Du Mora und Bruna vor oder/und hinter her auf Diät...?

Bruna ist immer auf Diät ... :yes:
Dieses Mal werde ich meiner Schwiegermutter das Futter direkt in Tagesrationen geben - genau auf das Gramm abgewogen!! Aber die Hunde bekommen bei Ihr natürlich nie etwas vom Tisch (wie könnte ich so etwas auch nur denken).

Uns wurde auch gesagt, dass im Mai die "Insel" am schönsten sein soll. Eigentlich ist das Wetter dort wie bei uns :lol: ... nur ist die Insel auch noch im September grüner als das südliche Apulien. Durch die Berge regnet es eindeutig im Winter mehr (was auch nicht sehr schwierig ist!).

Bei der Zimmer-Anfrage habe ich mich natürlich gefreut zu lesen, dass auch unser Hund immer "welcome" ist.
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Mit dem Hund nach Griechenland

Beitragvon janajoey » 09.02.2011 10:55

da wird tommy sich aber freuen das er wieder mit darf :smile: !
möchtet ihr nicht mit allen verreisen oder lässt das hotel nicht mehrere hunde zu?

wir machen im märz auch ein we im rothaargebirge, haben ein zimmer mit 3 hunden gebucht :bigsmile: . ich bin sehr gespannt, denn sie dürfen zwar mit ins restaurant zum frühstück, aber es wird nicht gern gesehn.
jana und ishan würden das zimmer dann mal ebend umdekorieren und joey wäre auf permanenter futtersuche in sämtlichen mülleimern, ect.

somit haben wir beschlossen, das die 3 stinckerchen zu den essenszeiten ins auto kommen :lol: !
so ist es für alle am entspanntesten!
Bild


Wenn sich im Paradis eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

liebe grüsse caty, jana und joey
Benutzeravatar
janajoey
 
Beiträge: 1364
Registriert: 10.2008
Wohnort: Steyerberg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 3
Meine Hunde heißen: jana, joey, ishan
Rasse oder Mix: sh-podenca-mix, sh-gr. schweizer-mix, saluki
Meine anderen Tiere: schlangen, aquarien

Re: Mit dem Hund nach Griechenland

Beitragvon Claudia » 09.02.2011 11:17

Für Mora ist, meiner Meinung nach, ein Reise mittlerweile einfach zu anstrengend. Sie schläft mehr als früher und den ganzen Tag unterwegs zu sein, wäre vielleicht einfach zu viel für sie.
Nach Deutschland würde ich Bruna und Tommy mitnehmen ... aber nach Griechenland, wie auch in Süditalien, bin ich persönlich lieber nur mit einem Hund unterwegs.

janajoey hat geschrieben:oder lässt das hotel nicht mehrere hunde zu?

In Südeuropa ein Hotel oder eine Wohnung mit mehreren Hunden zu finden ist nicht unbedingt einfach. Wir haben wieder das gleiche Studio gebucht, wo wir auch im September waren. Der Sohn ist selber Hundehalter ... aber seine Mutter, die natürlich putzen darf (überall das selbe :bigsmile: ), sieht dies schon ein wenig anders. Eigentlich die gleiche Mentalität, wie bei uns: Die ältere Generation hat in der Regel nie mit Hunden im Haus zusammen gelebt; die Jüngeren haben heute schon eine andere Einstellung zum Hund und Haustieren allgemein. Deshalb finde ich es schon nett, wenn sie heute einen Hund akzeptieren ... für den ich übrigens nichts bezahlen muss! Aber dafür habe ich mehr geputzt als daheim, um sämtlich "Tommy-Haare" zu beseitigen.

Ich habe übrigens auf der kleinen Insel ausgesprochen gute Erfahrungen mit Hund gemacht. Auch Restaurants waren kein Problem. Abgelegene Strände gibt es jede Menge, so dass ich nicht unbedingt mit Hund an den Abschnitt mit Liegeschirmen und Sonnenschirmen gehen musste.

Wenn wir mit Tommy unterwegs sind und es regnet oder kühl ist, lasse ich ihn auch öfters im Auto warten, wenn wir in ein Restaurant gehen - vor allem, wenn Tommy nach einem Spaziergang nicht immer der Sauberste ist :biggrinn:
Claudia
 
Highscores: 22

Re: Mit dem Hund nach Griechenland

Beitragvon janajoey » 09.02.2011 11:39

das finde ich gute argumente!
aus dem grund sind wir die letzte zeit auch nicht meh rnach italien gefahren. tut mir wahnsinnig leid für meine familie dort aber ich möchte jana un djoey diese strecke nicht mehr zumuten.
zumal man ja ständig auf verwandschaftsbesuch ist :confused: zum strand fahren, ect.
nein, das müssen unsere senioren nicht meh rmitmachen!!

wir hatten es letztes jhar nochmal überlegt, aber nein das muss nicht sein.
naja...jana und joey woanders unterbringen geht garnicht für 2 wochen. 1-2 tage ok, aber nicht länger. mein nerven :lol: bin da etwas sehr eigenwillig!
Bild


Wenn sich im Paradis eine Hundeseele und eine Menschenseele begegnen,
muss sich die Menschenseele vor der Hundeseele verneigen.

liebe grüsse caty, jana und joey
Benutzeravatar
janajoey
 
Beiträge: 1364
Registriert: 10.2008
Wohnort: Steyerberg
Highscores: 1
Geschlecht: weiblich
Meine Hunde: 3
Meine Hunde heißen: jana, joey, ishan
Rasse oder Mix: sh-podenca-mix, sh-gr. schweizer-mix, saluki
Meine anderen Tiere: schlangen, aquarien

Re: Mit dem Hund nach Griechenland

Beitragvon Claudia » 09.02.2011 11:53

Ich würde einem älteren Hund die lange Fahrt und Hitze auch nicht zumuten und erst recht nicht, wenn sie die Hitze nicht gewöhnt sind. Im Sommer Juli-August-Anfang September nehme ich unsere eigenen Hunde auch nicht tagsüber mit ans Meer.

Im Frühjahr-Herbst ist es schon schön mit Hunden im Süden unterwegs zu sein: Am Strand ist nicht mehr viel los, die Temperaturen sind angenehm ... aber die Fahrt ist schon sehr lang. Ich fand es auch für mich wesentlich angenehmer mit Hund auf der Fähre als 12 Stunden (und länger) im Auto.
Claudia
 
Highscores: 22

Vorherige

Zurück zu "Reisen mit dem Hund"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast